Wer wir sind und was wir machen

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 95
Nummer 95 - Bochum, 25.03.2013

Wer wir sind und was wir machen

ALLES ING! startet im Internet

Gemeinsame Initiative der RUB-Ingenieurwissenschaften

Lebendige Vielfalt statt nüchterner Technik: Mit ihrer neuen gemeinsamen Initiative „ALLES ING!“ rücken die Ingenieurwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum erstmals ihre über 7.500 Studierenden und alle, die hier in Forschung und Verwaltung arbeiten, gezielt in den Mittelpunkt. ALLES ING! ist ab sofort unter http://www.ing.rub.de zu finden. Hier geht es um die Menschen in den drei ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten der RUB mit Berichten aus dem Uni-Alltag, spontanen Eindrücken und einzigartigen Erfahrungen aus aller Welt – von der Spitzenforscherin bis zum offiziellen Hacker-Team, individuell oder in der Gruppe, junge und ältere Semester.

Interaktive Visitenkarte

So vielfältig die vorgestellten Personen, so reichhaltig sind ihre Kommunikationswege. ALLES ING! macht sich die Möglichkeiten des Smartphone-Zeitalters zunutze und setzt auf mediale Abwechslung. Damit entsteht eine bunte Mischung aus Schnappschüssen und Profi-Fotos, Videos in YouTube-Manier, kurzen News im Twitter-Stil, ausführlichen Portraits und Interviews. Die neue Veranstaltungsreihe „ALLES ING! Live“ begleitet das Webangebot. Das ist eine herzliche Einladung, die Ingenieurwissenschaften an der RUB inklusive Mensch und Technik persönlich kennen zu lernen. Erste Veranstaltungen folgen im Jahresverlauf, geplant ist unter anderem im Oktober 2013 eine Techniknacht für die Öffentlichkeit.

Neue und spannende Dimension

„Die Bandbreite der Persönlichkeiten in unseren Reihen ist enorm“, so Prof. Peter Awakowicz, der als Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik die Idee von Beginn an unterstützte. „Mit ALLES ING! stellen wir uns als Ingenieurwissenschaften der RUB gemeinsam vor. Einen guten fachlichen Draht hatten wir schon immer untereinander. Diese Initiative läutet nun eine neue Dimension unserer Zusammenarbeit ein.“ Die mit ALLES ING! teils spontan entstandenen Einblicke bereichern und verdichten das Gesamtbild der Fakultäten für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Maschinenbau sowie Elektrotechnik und Informationstechnik auf einer sehr menschlichen Ebene. „Das macht ALLES ING! sicherlich für Studieninteressierte, aber auch für Kolleginnen und Kollegen an der RUB und an anderen Universitäten, unsere Absolventen und nicht zuletzt auch für uns selbst sehr interessant.“

Weiterentwicklung fördern

ALLES ING! ist entstanden durch das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Verbundprojekt „Exzellentes Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften“ (ELLI). Neben der Ruhr-Universität Bochum sind die RWTH Aachen und die Technische Universität Dortmund an ELLI beteiligt. Gemeinsam mit der RUB-Stabsstelle Interne Fortbildung und Beratung setzt das Projekt-Team bis zum Jahr 2016 geeignete Maßnahmen um, die der Weiterentwicklung der ingenieurwissenschaftlichen Lehre dienen.

Redaktion

Jens Wylkop
Pressestelle RUB



Weitere Informationen

Meike Klinck, Redaktion ALLES ING!, Tel. 0234/32-22720
ing@rub.de

 

Angeklickt