Vorlesung per „Knopfdruck“

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 69
Nummer 69 - Bochum, 07.03.2013

Vorlesung per „Knopfdruck“

Lehrveranstaltungen kostenlos aufzeichnen mit ECHO360

Neuer Service an der RUB läuft sich warm für den Doppelten Abiturjahrgang

Der Bereich eLearning der RUB wappnet sich für den Doppelten Abiturjahrgang und erweitert sein Angebot an Vorlesungsaufzeichnungen. Seit diesem Semester bietet das Team von RUBcast erstmals ein System zur teil-automatisierten Aufzeichnung von Lehrveranstaltungen: ECHO360. Bis zum kommenden Wintersemester stattet die RUB die großen Hörsäle auf dem Campus mit der neuen Technik aus.

RUB fördert neue Lehr- und Lernkonzepte

Durch den Doppelten Abiturjahrgang werden in diesem Jahr deutlich mehr Studienanfänger an den Hochschulen in NRW erwartet als in den Jahren zuvor. Um bei steigenden Studierendenzahlen die Qualität der Lehre zu sichern und zu verbessern, fördert die RUB Lehr- und Lernkonzepte, die das Studium noch flexibler gestalten. Daher wird auch der Bereich der Veranstaltungsaufzeichnungen ausgebaut. Studieren jederzeit und überall – Videoaufzeichnungen von Lehrveranstaltungen machen es möglich. Bisher reicht die Produktpalette von RUBcast von Vorlesungsaufnahmen über Lehrfilme bis hin zu Live-Streams. Mit der ECHO360-Technologie können Veranstaltungen erstmals teil-automatisiert und fast ohne personellen Einsatz aufgenommen werden. Durch die kostengünstige Produktion sind Aufzeichnungen mit ECHO360 im Gegensatz zu den anderen Aufzeichnungsformaten für die Professorinnen und Professoren kostenlos. „Wir hoffen, dass viele Lehrende das Angebot nutzen werden. Denn wenn mehr Vorlesungen aufgezeichnet werden, können Studierende diese einfacher nachbereiten und sich auf Prüfungen vorbereiten. In unseren Evaluationen wird gerade diese Möglichkeit von den Studierenden als extrem positiv hervorgehoben“, sagt Sabine Römer von der Stabstelle eLearning.

So funktioniert ECHO360

Die Technik macht es möglich, in dafür ausgerüsteten Hörsälen, das Beamerbild und den Hörsaalton synchron aufzuzeichnen, ohne dass dafür Personal zusätzlich anwesend sein muss. Die bisherigen Aufzeichnungssysteme fordern beispielsweise den Einsatz einer manuell geführten Kamera. Mit ECHO360 können Professorinnen und Professoren Veranstaltungen ohne großen Aufwand aufnehmen lassen. Es genügt eine kurze Nachricht an RUBcast, wann und wo die Veranstaltung stattfindet und an welcher Stelle die Videos später online zur Verfügung gestellt werden sollen. Die Lehrenden müssen lediglich den Computer und das Hörsaalmikrofon einschalten – alles Weitere erledigen die Technik und das RUBcast-Team. Etwa zwei bis drei Stunden nach der Veranstaltung können Studierende sich das Video in Echtzeit in den Lernplattformen Blackboard- oder Moodle – auch per Smartphone oder Tablet PC – ansehen.

ECHO360 zieht in die Hörsäle

Es sind bereits sechs Hörsäle mit der neuen Technik ausgestattet: Fünf Hörsäle in den Geisteswissenschaften und einer im neuen Ingenieurgebäude (ID). In Kürze wird im Hörsaalzentrum Ost und in den Naturwissenschaften aufgerüstet. Außerdem ist die Aufrüstung des Audimax in Planung.

Redaktion

Janine Bruder
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Sabine Römer, Stabstelle eLearning, Tel. 0234/32-25992
rubcast@rub.de

 

Angeklickt

 

ECHO360

Bild und Ton von Lehrveranstaltungen lassen sich mit diesem Gerät aufzeichnen, ohne dass spezielles Personal dafür anwesend sein muss.

Download (925.7 kB)