Warten auf die Entscheidung

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 194
Nummer 194 - Bochum, 05.06.2012

Warten auf die Entscheidung

Exzellenzinitiative: Wer das Rennen macht

Einladung an die Medien: Die RUB feiert im Audimax

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Warten hat nun bald ein Ende: Am 15. Juni fallen die Förderentscheidungen in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Mit Anträgen in allen drei Förderlinien gehört die Ruhr-Universität Bochum zu den Finalisten. Ob die „RUB Research School plus“ (Förderlinie Graduiertenschulen), der Verbund „RESOLV“ (Förderlinie Exzellenzcluster) und der „Research Campus RUB“ (Förderlinie Zukunftskonzepte) auch die letzte hohe Hürde überspringen können, erleben die Hochschulleitung, Wissenschaftler, Beschäftigte und Studierende der RUB gemeinsam und verfolgen gebannt die Bekanntgabe der Entscheidung.

Auf dem Weg zum internationalen Forschungscampus

„Ganz gleich wie die Entscheidungen ausfallen werden: Wir können uns sicher sein, in den Begutachtungen einen guten Eindruck hinterlassen und vor allem tragfähige Konzepte für unsere Zukunft entwickelt zu haben“, sagt Prof. Elmar Weiler, Rektor der RUB. Grund zum Feiern hat die RUB allemal: War sie noch der „Shooting-Star“ in der Endrunde der ersten Exzellenzinitiative, präsentiert sie nun ein unter Beteiligung einer Vielzahl von Personen und Gruppen der Universität weiterentwickeltes ausgereiftes Zukunftskonzept. Alles ist auf den konsequenten Weg hin zum Internationalen Forschungscampus ausgerichtet. „Wir werden diesen Weg gemeinsam weiter gehen“, so Rektor Weiler.

TERMIN

Die Veranstaltung am Freitag, 15.6. beginnt um 14 Uhr im Audimax der RUB und ist universitätsöffentlich. Als Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind Sie herzlich dazu eingeladen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Wissenschaftsrat planen, die gemeinsame Pressekonferenz aus Bonn via Internet ab 15 Uhr live zu übertragen. Auch im Audimax zeigen wir den Live-Stream mit der Bekanntgabe der Förderentscheidungen.

Gesprächspartner vor Ort

Vor Ort stehen Ihnen Gesprächspartner für die RUB-Anträge in den drei Förderlinien zur Verfügung:

  • Zukunftskonzept: Prof. Elmar Weiler (Rektor), Prorektor Prof. Ulf Eysel (Prorektor für Forschung und Struktur)
  • Cluster RESOLV: Prof. Martina Havenith (Sprecherin), Prof. Dominik Marx (Dekan der Fakultät für Chemie und Biochemie), Prof. Wolfram Sander (Fakultät für Chemie und Biochemie)
  • RUB Research School plus: Prof. Nils Metzler-Nolte (Dean der RUB Research School und Prorektor für wissenschaftlichen Nachwuchs und Internationales)

Bitte anmelden

Um uns die Planung zu erleichtern, bitten wir Sie uns mitzuteilen, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen werden (per E-Mail an: jens.wylkop@rub.de). Vor Ort können wir Ihnen Telefone (Festnetz) und PC-Arbeitsplätze mit Internetanschluss zur Verfügung stellen. Bitte teilen Sie uns rechtzeitig vorher mit, ob Sie noch weitere Arbeitsmittel benötigen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie bei dieser Gelegenheit in der Ruhr-Universität zu begrüßen.

Mit freundlichen Grüßen aus der RUB

Jens Wylkop