Jubiläum: RUB feiert 10 Jahre Girls‘ Day

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 124
Nummer 124 - Bochum, 19.04.2012

Jubiläum: RUB feiert 10 Jahre Girls‘ Day

„Blitze im Labor“ und „Spuk mit Sand und Ton“

„Freundschaft von der Antike bis heute“ und Patientenuntersuchung beim Boys‘ Day

Am 26. April ist es wieder soweit: Der Girls’ Day und der parallel stattfindende Boys‘ Day locken Schülerinnen und Schüler auf den Campus der Ruhr-Universität Bochum. Mit den Projekten lädt die „Junge Uni“ ein, in spannenden Workshops und Mitmach-Aktionen Lehre und Forschung unmittelbar kennen zu lernen. Die „Junge Uni“ bündelt alle Veranstaltungen und Informationsangebote für Schülerinnen und Schüler an der RUB. Seit zehn Jahren beteiligt sich die Bochumer Uni am bundesweiten Girls‘ Day.

Ministerin Barbara Steffens begrüßt die Schülerinnen und Schüler

Eröffnet wird der Jubiläums-Girls‘ Day und der Boys‘ Day in diesem Jahr durch Ministerin Barbara Steffens (Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen). Anschließend haben die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 die Chance, in 36 verschiedenen Workshops in Forschung und Lehre reinzuschnuppern.

Studien- und Berufswahl jenseits des Mainstreams

Wie sicher ist mein Smartphone? Welche Parallelen haben Fußball und Religion? Wie kann eine energieeffiziente Stadt realisiert werden? Was hat GeoCaching mit Geografie zu tun und das Osterei mit Christi Geburt? Diesen und anderen Fragen gehen Schülerinnen und Schüler beim Girls‘ Day und Boys‘ Day auf den Grund. In den geisteswissenschaftlichen Fakultäten und der medizinischen Fakultät werden rund 100 Teilnahmeplätze für Schüler angeboten. Für Schülerinnen haben die natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten knapp 400 Plätze bereitgestellt. Ziel der Projekte ist es, den Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, vermeintlich „untypische“ Fachbereiche kennen zu lernen. So können sie ihre Stärken und Interessen ausprobieren und Wege der Studien- und Berufswahl jenseits des Mainstreams entdecken.

Medien sind herzlich willkommen

Die Medien sind eingeladen, die Schülerinnen und Schüler beim Girls‘ Day und Boys‘ Day zu begleiten. Die Begrüßungsveranstaltung beginnt um 10 Uhr im Audimax. Im Anschluss daran, ab ca. 10.30 Uhr, geht es mit den dezentralen Programmpunkten und Workshops in den Fakultäten weiter. Die ausführlichen Programme des Girls‘ Day und Boys‘ Day stehen im Internet unter:

http://www.rub.de/jungeuni

Redaktion

Jens Wylkop
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Girls‘ Day:
Magdalena Zomerfeld, Tel. 0234/32-23360
schuelerinnen@rub.de

Boys‘ Day:
Hendrik Böing, Tel. 0234/32-26763
jip@rub.de

 

Angeklickt