Doppelmaster aus Shanghai

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 394
Nummer 394 - Bochum, 28.11.2011

Doppelmaster aus Shanghai

Erste Absolventen in „Financial Services“

Abschluss an der RUB und der Tongji-Universität

Die ersten chinesisch-deutschen Doppelmaster in „Financial Services“ sind im Ziel: Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der RUB hat in der vergangenen Woche die Absolventin Cai Haiyan und den Absolventen Lu Yufeng geehrt. Sie sind die Ersten, die im sechssemestrigen Studium ihren Masterabschluss an der RUB und der Tongji-Universität Shanghai (Chinesisch-Deutsches Hochschulkolleg) gemacht haben.

Schon vor der Prüfung im Job

Die beiden Studierenden haben das Studium in der schnellstmöglichen Zeit absolviert und derart gute Noten erzielt, dass sie schon Monate vor ihren letzten Prüfungen Arbeitsverträge mit renommierten internationalen Wirtschaftsprüfungsunternehmen (PricewaterhouseCoopers und KPMG) abschließen konnten. Das erfolgreiche Doppelmasterprogramm zwischen der Ruhr-Universität und der Tongji-Universität wird fortgesetzt: Im April 2012 beginnen die nächsten Studierenden aus China ihr Studium an der RUB.

Chinesisch-deutscher Doppelmaster

Ausgewählte überdurchschnittlich begabte Studierende des Chinesisch-Deutschen Hochschulkollegs (CDHK) verbringen die ersten drei Semester in Shanghai, von denen Veranstaltungen im Umfang eines Semesters für das Studium in Bochum angerechnet werden. Anschließend sind sie drei Semester in Bochum und nehmen am Masterstudiengang Management teil. Bei erfolgreichem Abschluss ihres Studiums an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der RUB erhalten diese Studierenden nicht nur den deutschen Master of Science in Management, sondern auch seitens des CDHK ein chinesisches Abschlusszeugnis (Master of Management mit der Vertiefungsrichtung Financial Services). Mit den Säulen „Controlling“, „Bilanzierung“ und „Finanzierung“ geht es im Studium inhaltlich um die Unternehmenssteuerung mit quantitativen Daten. Das ist das Rüstzeug für zukünftige Führungskräfte in Industrie, Banken und Versicherungen. „Die Absolventen erwerben mit dem Doppelmaster nicht nur vertiefte Fachkenntnisse in diesen zentralen Bereichen, sondern stärken in ganz wesentlichem Ausmaß auch ihre interkulturelle Kompetenz, wodurch sie ihren Marktwert deutlich steigern“, sagt Dr. Martin Seidler, Geschäftsführer des Instituts für Unternehmensführung (ifu) an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der RUB.

Redaktion

Jens Wylkop
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Dr. Martin Seidler, Institut für Unternehmensführung (ifu), Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Tel. 0234/32-22235
http://www.ifu.rub.de ifu@rub.de

 

Chinesisch-deutscher Doppelmaster

Ehrung der ersten Absolventen (v. l.): Prof. Dr. Bernhard Pellens, Beauftragter des Rektorats für die Kooperation mit der Tongji-Universität und Initiator des Doppelmasterabschlusses, Lu Yufeng, Cai Haiyan, Prof. Dr. Brigitte Werners, Geschäftsführende Direktorin des ifu, Dr. Martin Seidler, ifu-Geschäftsführer und Koordinator des Doppelmasterprogramms

© RUB-Pressestelle, Marion Nelle
Download (2.0 MB)