Schülerfacharbeiten auf hohem Niveau

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 283
Nummer 283 - Bochum, 20.09.2011

Schülerfacharbeiten auf hohem Niveau

RUB und Hans Riegel-Stiftung verleihen Preise

Bochumer, Hattinger und Wittener Schüler werden ausgezeichnet

Wissenschaftlich arbeiten wie die Großen an der Uni - das können einige Schüler aus Bochum und Umgebung bereits in der 12. Klasse. Sie haben sich mit ihren Facharbeiten aus den Bereichen Mathematik, Chemie, Physik, Biologie und Geografie beworben und gewonnen. Die Nachwuchswissenschaftler werden am 26. September von der Ruhr-Universität Bochum und der Dr. Hans Riegel-Stiftung geehrt. Die insgesamt 13 Gewinner von 10 verschiedenen Schulen erhalten je 600, 400 oder 200 Euro Preisgeld. Die Preisverleihung findet um 15 Uhr im Veranstaltungszentrum der RUB (Mensagebäude) statt, Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Bauschuttdeponien, Online-Banking, Duftstoffe

Die prämierten Facharbeiten handeln unter anderem von Bauschuttdeponien, die als Naherholungsgebiete genutzt werden, oder davon, was ein Mathematiker aus dem 18. Jahrhundert mit Online-Banking zu tun hat. Interessant im Hinblick auf die laufende Duftausstellung der RUB ist auch der Titel einer anderen Facharbeit: „Beeinflussung der Konzentrationsfähigkeit durch Einatmen von Duftstoffen“.
Ziel der Kooperation zwischen der RUB und der Riegel-Stiftung ist, außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule anzuerkennen und zu belohnen sowie junge Talente zu entdecken, frühzeitig zu fördern und für ein Studium zu begeistern. Die Jury, die die Facharbeiten bewertet hat, besteht aus Juniorprofessorinnen und -professoren der Ruhr-Uni.

Redaktion

Tabea Steinhauer
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Hendrik Böing, Junge Uni – Schulprojekte an der RUB, Tel. 0234/32-26763
hendrik.boeing@rub.de