RUB bietet Audioguide an

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 272
Nummer 272 - Bochum, 13.09.2011

RUB bietet Audioguide an

Den Campus auf eigene Faust entdecken

Zwei Rundgänge durch die Uni und den Botanischen Garten

Ein Streifzug durch die Ruhr-Universität hält viele Überraschungen bereit: Nur wenige hundert Meter liegen zwischen der Stille und Beschaulichkeit des Botanischen Gartens und dem pulsierenden Campusleben. Ganz beiläufig lassen sich Werke berühmter Künstler entdecken. Die RUB lädt jetzt ein zu einer Entdeckungstour über den Campus auf eigene Faust: An 14 Audioguide-Stationen können Spaziergänger zum Beispiel erfahren, was in den Tiefen unter dem Campus liegt oder was sich hinter den Türen des Teilchenbeschleunigers verbirgt.

Unvermutete Oasen und spektakuläre Ausblicke

Wer sich auf dem Campus auf die geführte Tour begibt, entdeckt schnell, dass die RUB bei weitem nicht nur Beton ist: Schon mitten auf dem Campus durchwandert man Teichlandschaften, locken grüne Wiesen. Südlich des Campus betritt man dann eine von vielen unvermutete Oase. Der weitläufige Botanische Garten mit seinen Pflanzen aus aller Welt und dem original chinesischen Garten ist für viele Bochumer beliebtes Ziel für Spaziergänge. Ein weiterer Höhepunkt des Rundgangs ist der spektakuläre Ausblick von der südlichen Terrasse der Mensa über das Ruhrtal bis nach Witten.

Deutsch und englisch, für MP3-Player oder Smartphone

Besucher haben die Wahl zwischen zwei Rundgängen: Ein ausgiebiger Spaziergang führt in einer großen Runde von ca. 3,8 Kilometern vom Zentrum des Campus zunächst Richtung Natur- und Ingenieurwissenschaften, durch den Botanischen und Chinesischen Garten zurück zur Zentralachse mit Mensa und Audimax und zu den Geisteswissenschaften und der Medizin. Ein kürzerer, barrierefreier Rundgang konzentriert sich auf die Mitte des Campus mit Bibliothek, Audimax, Mensa, Kunstsammlungen und einigen anderen Stationen. Beide Rundgänge sind so angelegt, dass sie auch außerhalb der Öffnungszeiten der Gebäude möglich sind. Die Audiodateien lassen sich alle zusammen oder jeweils einzeln auf den MP3-Player oder auch von unterwegs aufs Smartphone laden. Ein Übersichtsplan, der auf dem Campus bei der ersten Station ausliegt und zum Herunterladen zur Verfügung steht, erleichtert die Orientierung, zudem sind die Routen ausgeschildert. Das gesamte Angebot gibt es in deutscher und englischer Sprache.

Redaktion

Meike Drießen
Pressestelle RUB