6. Ehrendoktorwürde für Alfred Fettweis

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 234
Nummer 234 - Bochum, 21.07.2011

6. Ehrendoktorwürde für Alfred Fettweis

Uni Paderborn zeichnet RUB-Nachrichtentechniker aus

Richtungweisende Forschungstätigkeit und höchste internationale Reputation

Die Universität Paderborn hat am 14. Juli 2011 die Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. sc. techn. Dr. h. c. mult. Alfred Fettweis verliehen, Emeritus der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum. „Professor Fettweis hat sich durch seine richtungweisenden Forschungstätigkeiten auf unterschiedlichen Gebieten der Nachrichtentechnik, der Systemtheorie und der Signalverarbeitung höchste internationale Reputation erworben“, hieß es in der Laudatio. Unterstrichen werde dies auch durch seine fünf weiteren Ehrendoktortitel.

„Vater“ der Wellendigitalfilter

Zu einem Kernelement seiner wissenschaftlichen Tätigkeit zählt die Theorie der „Wellendigitalfilter“, die Prof. Fettweis bereits Anfang der 70er Jahre entwarf und seitdem kontinuierlich weiterentwickelte. Zahlreiche nationale und internationale Ehrungen zeichnen sein umfangreiches Werk aus. Die jetzige Auszeichnung ist ein Novum für die Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik der Universität Paderborn: Sie vergibt zum ersten Mal die Ehrendoktorwürde im Fach Elektrotechnik und Informationstechnik.

Gründungsvater der Fakultät

Alfred Fettweis, Jahrgang 1926, stammt aus der kleinen deutschen Minderheit in Belgien und studierte Elektrotechnik an der Université Catholique de Louvain. Anschließend arbeitete er als Ingenieur in Belgien und den USA für die International Telephone und Telegraph Corporation (ITT). Er promovierte 1963 und trat im gleichen Jahr eine Professur für Theoretische Elektrotechnik an der Technischen Universiteit Eindhoven, Niederlande, an. Ab 1967 hat er an der Ruhr-Universität Bochum den Lehrstuhl für Nachrichtentechnik aufgebaut und bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1992 geleitet. Prof. Fettweis gehört zu den Gründungsvätern der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Bis heute hält er Vorlesungen und Vorträge und publiziert seine Forschungsergebnisse.

Zahlreiche Auszeichnungen

Die Ehrendoktorwürde erhielt der heute 84-Jährige zuvor bereits von der schwedischen Universität Linköping (1986), der belgischen Faculté Polytechnique de Mons (1988), der Katholieke Universiteit Leuven (Belgien, 1988), der Technischen Universität Budapest (Ungarn, 1995) und der Universität Politechnika Poznanska (Posen, Polen, 2004). Prof. Fettweis ist Life Fellow des Institute of Electrical and Electronics Engineers (New York), Mitglied der Academia Europaea (London), der Academia Scientiarum et Artium Europaea (Salzburg/Wien), der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften und seit 1975 Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste.

Redaktion

Dr. Julia Weiler
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Prof. Dr. sc. techn. Dr. h. c. mult. Alfred Fettweis, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RUB, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, Tel. 0234/32-22497
fettweis@nt.rub.de

 

Ehrendoktor Verleihung

Nach der Verleihung (v. l. n. r.): Prof. Franz J. Rammig (Dekan der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik), Prof. Alfred Fettweis, Prof. Nikolaus Risch (Präsident der Uni Paderborn), Prof. Peter Freese (Uni Paderborn), Prof. Josef A. Nossek (TU München) und Prof. Klaus Meerkötter (Uni Paderborn)

© Karlheinz Ochs
Download (4.9 MB)


Alfred Fettweis

© Karlheinz Ochs
Download (4.6 MB)