RUBIN holt UMSICHT-Wissenschaftspreis 2011

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 217
Nummer 217 - Bochum, 07.07.2011

RUBIN holt UMSICHT-Wissenschaftspreis 2011

Ausgabe 1/10 mit Schwerpunktthema „Energie“ ausgezeichnet

Anerkennung für das ganze RUBIN-Redaktionsteam

„Mit der Ausgabe 1/10 des Wissenschaftsmagazins RUBIN gelingt es, aktuelle Forschungsprojekte aus dem Energiesektor auch fachlich nicht versierten Lesern verständlich zu machen und somit die Kommunikation von Energie- und Umweltthemen zu fördern“, begründete die Jury die Vergabe eines der beiden mit 2500 Euro dotierten UMSICHT-Wissenschaftspreise 2011 in der Rubrik „Journalismus“ an Dr. Barbara Kruse, Redaktionsleiterin des Wissenschaftsmagazins RUBIN. Ein weiterer mit 10 000 Euro dotierter Preis wurde in der Rubrik „Wissenschaft“ vergeben. Schirmherr Prof. Dr. med. Dietrich Grönemeyer, Vorstand des Wissenschaftsforums Ruhr e.V., verlieh die Preise am 6. Juli im Rahmen des Oberhausener Wirtschaftsforums 2011 bei Fraunhofer UMSICHT.

Ausgezeichnetes Konzept

Die Jury begründete die Preisvergabe auch mit dem Konzept dieser RUBIN-Ausgabe. Der Schwerpunkt „Energie“ umfasst fünf Beiträge, die einen Bogen spannen von den Ingenieur- und Naturwissenschaften bis hin zu den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: Von intelligenten Membranen, die Strom aus Kohlekraftwerken sauberer machen sollen, über Energienutzungsverhalten im Öffentlichen Dienst bis hin zu Biobrennstoffzellen in Millimetergröße als Antrieb für Miniaturmaschinen im menschlichen Körper. Hinzu kommen eine Einführung zum Thema „Energien des 21. Jahrhunderts“ durch Prof. Dr.-Ing. Hermann Josef Wagner, Energiesysteme und Energiewirtschaft/RUB, und ein Gespräch mit dem Wirtschaftsweisen und Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) Prof. Dr. Christoph Schmidt zum Thema „Wie sicher ist unsere Energieversorgung?“

Jury und Preis

Die Jury, bestehend aus zwanzig Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft, traf ihre Auswahl in diesem Jahr unter 32 Bewerbungen, darunter 22 wissenschaftliche und zehn journalistische Arbeiten. Der UMSICHT-Wissenschaftspreis wird durch den UMSICHT-Förderverein ausgeschrieben für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet industrie- und marktnaher Forschung im Bereich Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik und deren verständlicher Darstellung in der Öffentlichkeit. Der Preis wird in den Rubriken Wissenschaft und Journalismus verliehen.

Redaktion

Dr. Barbara Kruse
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Dr. Barbara Kruse, Redaktion RUBIN, Strategische PR und Markenbildung, Ruhr-Universität Bochum, Tel. 0234/32-22133
barbara.kruse@presse.rub.de

 

Angeklickt

 

UMSICHT-Preisträger

v.l.: Dr. Andreas Fath, Preisträger in der Kategorie "Wissenschaft"; Dr. Barbara Kruse (RUBIN) und Dr. Arndt Reuning, beide Preisträger in der Kategorie "Journalismus"

Download (542.8 kB)


Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion der UMSICHT-Preisträger mit Schirmherr Prof. Dietrich Grönemeyer

Download (1.4 MB)