Termine und Veranstaltungen

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 215
Nummer 215 - Bochum, 07.07.2011

Termine und Veranstaltungen

Info: Bauchspeicheldrüsenkrebs ++ Vortrag: Not und Gerechtigkeit ++ Lehrerbildung: Bochumer Dialo

++ Bauchspeicheldrüsenkrebs: Infoveranstaltung mit Dagmar Berghoff ++

Um den tückischen Bauchspeicheldrüsenkrebs geht es auf einer Informationsveranstaltung mit der bekannten ehemaligen Tagesschausprecherin Dagmar Berghoff am kommenden Samstag, 9. Juli (11 bis 13 Uhr, Park Inn Hotel Bochum). Als Moderatorin unterstützt Berghoff die Kampagne „Aus der Mitte – Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs“. Ihr Ehemann starb vor acht Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Auf der Veranstaltung in Bochum informieren und diskutieren Mediziner und Therapeuten über Diagnose, Therapie und Nachsorge der Erkrankung. Partner der Initiative „Aus der Mitte“ ist das Pankreaszentrum am St. Josef-Hospital, Universitätsklinikum der RUB. Als Experten aus dem UK RUB nehmen u. a. Prof. Dr. Waldemar Uhl (Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie), Prof. Dr. Wolfgang E. Schmidt (Direktor der Medizinischen Klinik I, Innere Medizin) und Prof. Dr. Irenäus Anton Adamietz (Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie) teil. Die Veranstaltung ist öffentlich und richtet sich an Betroffene sowie deren Angehörige. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen
http://josef-hospital.klinikum-bochum.de/

++ Vortrag: Wozu berechtigt Not? ++

Wozu berechtigt Not? Ist es in einer Notsituation erlaubt, etwas zu tun, was man unter gewöhnlichen Umständen nicht dürfte? Das fragt der Münsteraner Philosoph Prof. Dr. Reinold Schmücker in seinem öffentlichen Vortrag am Mittwoch, 13. Juli in der RUB (18.15 Uhr, Hörsaal HGA 30). Der Wissenschaftler beschließt damit das philosophische Kolloquium „Pluralität und Interkulturalität von Gerechtigkeitskonzeptionen“ in diesem Semester, veranstaltet vom Institut für Philosophie I der RUB. Nach „Liebe und Gerechtigkeit“ und zwei Vorträgen zur politischen Gerechtigkeit geht es diesmal um philosophisch-ethische Perspektiven des Themas und dabei insbesondere um Fragen der Moral. Denn neben juristischen Aspekten – das deutsche Recht etwa sieht die Möglichkeit eines „Notstands“ vor – gilt es auch zu klären, wie Handlungen in Notsituationen moralisch zu beurteilen sind. Alle Interessierten sind zum Abschluss des Kolloquiums herzlich willkommen.

Weitere Informationen
Dr. Meike Siegfried, Forschungsstelle „Russische Philosophie und Ideengeschichte“ der RUB, Tel. 0234/32-28730

gerechtigkeit@rub.de

++ Bochumer Dialog zur Lehrerbildung: Privatschulen ++

Er ist schon Tradition und findet bereits zum 15. Mal statt: Der Bochumer Dialog zur Lehrerbildung, veranstaltet von der Professional School of Education der RUB (PSE). Jedes Semester ist ein namhafter Bildungsforscher zu Gast in Bochum, um über ein aktuelles Thema zu sprechen und mit den Teilnehmern zu diskutieren. Am Donnerstag, 14. Juli begrüßt die PSE Prof. Dr. Manfred Weiß vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (16.15 Uhr, Hörsaal HMA 20). Für die Friedrich-Ebert-Stiftung erstellte er die Studie „Allgemeinbildende Privatschulen in Deutschland“. In seinem öffentlichen Vortrag an der RUB geht es um die Frage, ob sie eine Bereicherung oder Gefährdung des öffentlichen Schulwesens sind. Die bisweilen rege Diskussion um Privatschulen ist bisher kaum datengestützt – diese Lücke schließt Prof. Weiß mit seiner Studie, und er gibt Antworten auf zahlreiche Fragen rund um Funktionen und Wirkungen von Privatschulen.
Der Bochumer Dialog zur Lehrerbildung wird von den Arbeitgeberverbänden Ruhr/Westfalen unterstützt und wendet sich an alle, die an Bildung und Lehrerausbildung interessiert sind.

Weitere Informationen
http://www.rub.de/pse

Dr. Christiane Mattiesson, Professional School of Education der RUB, Tel. 0234/32-11941

christiane.mattiesson@rub.de

Redaktion

Jens Wylkop
Pressestelle RUB