Forum: Arbeitsrecht ++ Lehrerfortbildung: Deutsch ++ Offenes Seminar: Chile

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 160
Nummer 160 - Bochum, 20.05.2011

Forum: Arbeitsrecht ++ Lehrerfortbildung: Deutsch ++ Offenes Seminar: Chile

Termine und Veranstaltungen an der RUB

++ Neues Arbeitsrechtsforum an der RUB ++

Der Dialog im Arbeitsrecht zwischen Wissenschaft, Anwaltschaft, Sozialpartnern und Gerichten hat eine lange Tradition, auch in Bochum. Das neue „Arbeitsrechtsforum“ der Ruhr-Universität Bochum knüpft an diese Tradition an – es bringt die verschiedenen Akteure des Arbeitsrechts zusammen und trägt damit zur Förderung der Rechtsentwicklung bei. Vorträge bekannter und anerkannter Fachleute bilden dabei die Grundlage für das Gespräch und den Austausch über aktuelle Fragen des Arbeitsrechts. Das Forum richtet sich an Fachanwälte, Richter, Prozessvertreter von Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften sowie an Studierende. Den Auftakt macht Prof. Sudabeh Kamanabrou von der Universität Bielefeld zum Thema „"Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz" am Mittwoch, 8. Juni, 18 bis 20 Uhr im Veranstaltungszentrum der RUB (Mensagebäude). Anmeldungen sind bis zum 1.6. möglich. Fortgesetzt wird das Forum im Wintersemester (16.11.).

Weitere Informationen
http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/ls-eu-arbeitsrecht/arbeitsrechtsforum.html

Tim Husemann, Prof. Dr. Jacob Joussen, Juristische Fakultät der RUB, Tel. 0234/32-25273

tim.husemann@rub.de

++ Grammatik in der Schule: Weiterbildung für Lehrer ++

Die neue konzipierte „Lehrerfortbildung Deutsch“ findet am 18. Juni erstmals an der RUB statt (ab 11 Uhr, Hörsaal HGB 20). Das Angebot richtet sich an Deutschlehrerinnen und -lehrer sowie Referendare aller Schulformen und an Studierende. Ziel ist neben der Fortbildung vor allem die Vernetzung zwischen Schule und Universität. „Grammatik in der Schule“ lautet das Thema der Veranstaltung, die Linguisten und Sprachdidaktiker, Vertreter der Studierendenschaft, der Lehrkräfte und der Fachleiter zusammenbringt. Auf dem Programm stehen Workshops, ein Vortrag zur Verortung der Grammatik zwischen Universität und Schule und eine abschließende Podiumsdiskussion. Die Workshops sind auf die konkrete Umsetzung des Themas Grammatik in der Unterrichtspraxis ausgerichtet und sind unterteilt in in Angebote für „Anfänger“, „Fortgeschrittene“ und „Profis“. Organisiert wird die Fortbildung Prof. Dr. Björn Rothstein (Germanistische Linguistik und Sprachdidaktik, Germanistisches Institut der RUB) und Jacqueline Thißen, M.A. in Zusammenarbeit mit der Professional School of Education der RUB und der Bezirksregierung Arnsberg. Anmeldungen sind bis zum 6.6. möglich (E-Mail: Lehrerfortbildung-Deutsch@ruhr-uni-bochum.de)

Weitere Informationen
Jacqueline Thißen, Tel. 0234/32-25103

jacqueline.thissen@rub.de

++ Nordchile: Offenes Seminar für Schüler ++

Was macht man eigentlich an der Uni? Wie sieht ein Sprachstudium aus? Einen anschaulichen Einblick in das Sprachstudium und das Land Chile bietet das Kooperationsprojekt zwischen dem Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum und dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum. Für das Proseminar über „El Chile andino“ am 1. Juni 2011, 10 Uhr wird das Seminar in den Vortragssaal des Deutschen Bergbau-Museums verlegt und für Schüler geöffnet. Spanisch-Studierende der RUB stellen das indigene Nordchile vor – von den alteingesessenen, indigenen Sprachen über wirtschaftliche Aspekte bis hin zu kulturellen Vermischungen der Einwohner und deren Auswirkungen auf religiöse Feste in diesem Teil Chiles. Die Idee zum Kooperationsprojekt entstand anlässlich der Anfang Mai eröffneten Sonderausstellung „Schätze der Anden - Chiles Kupfer für die Welt“. So bietet z. B. die chilenische Lektorin Cynthia Carggiolis Abarza in diesem Sommersemester ein Chile-Proseminar für ihre Studenten an. Ausstellung und Seminar korrespondieren inhaltlich. Spanisch-Schüler und Studienanfänger sind herzlich eingeladen. Der Besuch der Veranstaltung und des Deutschen Bergbau-Museums Bochum ist an diesem Vormittag für die Teilnehmer kostenlos.

Weitere Informationen
Die Veranstalter bitten um Anmeldung: Dörthe Schmidt, 0234/5877-140, Doerthe.Schmidt@bergbaumuseum.de

chile-ausstellung@bergbaumuseum.de

Redaktion

Jens Wylkop
Pressestelle RUB