Neue Impulse für die Energiewirtschaft

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 148
Nummer 148 - Bochum, 12.05.2011

Neue Impulse für die Energiewirtschaft

Rechtliche Regelungen sollen übersichtlicher werden

RUB-Institut für Berg- und Energierecht veranstaltet 15. Jahrestagung

Seit dem Reaktorunfall in Fukushima ist das Problem der sicheren und effizienten Energieversorgung in aller Munde. Am 19. Mai 2011 diskutieren die Teilnehmer der 15. Jahrestagung des RUB-Instituts für Berg- und Energierecht die unübersichtliche rechtliche Lage speziell mit Blick auf die Pflichten zur Einsparung von Energie. Die Vorträge zum Thema „Effizient zu mehr Energieeffizienz?“ beginnen um 9 Uhr im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität (Mensagebäude, Ebene 04). Am Vorabend der Tagung laden die Organisatoren ab 19 Uhr zu einem „Get together“ im Wissenschaftspark Gelsenkirchen ein.

Programm im Internet

Das Programm und weitere Informationen finden sich im Internet unter

http://www.ruhr-uni-bochum.de/ibe/

Unterschiedliche Standpunkte diskutieren

Klimawandel, wachsende Importabhängigkeit, Hindernisse beim Ausbau erneuerbarer Energien und der Wunsch nach mehr Effizienz beeinflussen die Energiewirtschaft. Die rechtlichen Regelungen in diesem Bereich sind schwer überschaubar und die politischen Programme zur Weiterentwicklung der Gesetze mitunter unstimmig. Auf der Jahrestagung beleuchten Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Recht und Forschung die unterschiedlichen Standpunkte in der Diskussion um die Verringerung des Energieverbrauchs. Anliegen der Tagung ist es, im Dialog mit der politischen und wirtschaftlichen Praxis Impulse für die weitere gesetzgeberische sowie wissenschaftliche Arbeit zu geben und das Regelwerk zur Energieeinsparung u.a. im Gebäude- und Verkehrssektor weiterzuentwickeln.

Redaktion

Dr. Julia Weiler
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Prof. Dr. Christian Pielow, Institut für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität, Tel. 0234/32-25723
christian.pielow@rub.de