Fett weg mit Ultraschall und Haut mit Strom straffen

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 147
Nummer 147 - Bochum, 12.05.2011

Fett weg mit Ultraschall und Haut mit Strom straffen

Entwicklungen, Trends und Scharlatane auf dem Schönheitsmarkt

PK: Cosmedica 2011 – RUB-Dermatologen informieren über neue Methoden

Sehr geehrte Damen und Herren,


„wer schön sein will, muss leiden“ – das galt früher einmal. Das „Leiden“ verringert sich, je minimal invasiver und schonender die Methoden heutzutage werden. Inzwischen lässt sich Fett mit Ultraschall entfernen, Cellulitis mit dem Laser, lässt sich die Haut mit Hilfe von Strom straffen. Doch auf dem riesigen Schönheitsmarkt gibt es leider auch Scharlatane und schwarze Schafe. Trendanzeiger, Infobörse und zugleich Weiterbildung für Ärzte in der ästhetischen Medizin ist die mittlerweile etablierte „Cosmedica“ in Bochum, die in diesem Jahr zum neunten Mal stattfindet. Veranstaltet vom Universitätsklinikum der RUB (UK-RUB) zeigt die Cosmedica 2011 vom 20. bis 22. Mai im RuhrCongress die aktuellen Entwicklungen der Schönheitsmedizin anschaulich und „live“ mit zahlreichen OPs, Behandlungen und Workshops.

Das ist neu: Themen 2011

Heiß diskutiert wird momentan beispielsweise der Einsatz von Ultraschall zur Beseitigung von Fett – welche Geräte sind erlaubt, was wirkt, was ist Scharlatanerie? Die Cosmedica gibt Antworten. Oder Cellulitis: ganz neu sind Lipolaser zur wirksamen Behandlung der „Orangenhaut“. Damit steht erstmals eine wissenschaftlich anerkannte Methode zur Verfügung, mit der sich die Haut dauerhaft verbessern lässt. Zudem kann die Haut mittels hochfrequenter Ströme gestrafft werden, dabei kommen kleinste Nadeln und Sonden zum Einsatz. Die Cosmedica 2011 informiert aber zum Beispiel auch über neue Präparate aus Prostaglandinen, die einen direkten positiven Einfluss auf das Wimpernwachstum haben. Und auch auf dem Markt der „Füllsubstanzen“ hat sich sehr viel getan ...

TERMIN

Um Sie über diese neuen Trends, Methoden und Entwicklungen zu informieren, lade ich Sie herzlich ein zu einem

Pressegespräch
am Freitag, 20. Mai
von 13 bis 14 Uhr
im RUHRCongress, Stadionring, 44791 Bochum, 1. Etage

(bitte im Kongressbüro melden).

Gesprächspartner

Als Gesprächspartner erwarten Sie:

  • Prof. Dr. Peter Altmeyer, Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der RUB
  • Dr. Klaus Hoffmann, Leitender Oberarzt in der Universitätshautklinik Bochum und leitender Arzt der Abteilung für Ästhetisch Operative Medizin und kosmetische Dermatologie

Im Anschluss besteht Gelegenheit zu einem Rundgang über die Cosmedica.

Ich würde mich sehr freuen, Sie bei diesem Anlass begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Josef König