Ein „Lecturer“ auf Reisen

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 121
Nummer 121 - Bochum, 14.04.2011

Ein „Lecturer“ auf Reisen

Hohe Auszeichnung für Bochumer Geowissenschaftler

Prof. Sumit Chakraborty zum „Distinguished Lecturer“ ernannt

Als einziger Wissenschaftler aus Europa wurde der Bochumer Petrologe Prof. Dr. Sumit Chakraborty in diesem Jahr zum Distinguished Lecturer der Mineralogical Society of America (MSA) ernannt. Die MSA ist die weltweit größte mineralogische Gesellschaft mit rund 3.000 Mitgliedern aus 54 Ländern. Zwei Forscher aus den USA und Prof. Chakraborty sind als kürzlich ausgezeichnete Distinguished Lecturer im Dienste der Wissenschaft unterwegs. Sie halten an Hochschulen und Forschungseinrichtungen allgemein verständliche Vorträge über die aktuellsten Entwicklungen in der Mineralogie.

Wie Lehrbücher umgeschrieben werden

„Ziel ist, die Studierenden für das Fach zu begeistern, indem wir über so genannte Cutting Edge-Entwicklungen berichten, die über Lehrbücher hinausgehen und die Studierende normalerweise nicht mitbekommen“, so Prof. Chakraborty. „Hierdurch können die Studierenden quasi live miterleben, wie Lehrbücher umgeschrieben werden.“ Auf seinen Reisen als Distinguished Lecturer spricht Chakraborty über die Themen „How long do geological processes last? The long and the short of it” und “What does the hop of an atom tell us about the motion of tectonic plates?” Im Laufe des Jahres hält der Bochumer Forscher insgesamt neun bis zwölf Vorträge weltweit, verteilt auf mehrere Reiseblöcke. Die MSA übernimmt die Reisekosten.

Vita Prof. Chakraborty

Sumit Chakraborty studierte Geologie in Kalkutta (Indien). Von 1984 bis 1990 arbeitete er als Doktorand an der University of Arizona (USA), wechselte dann ans Bayerische Geoinstitut für Experimentelle Geochemie und Geophysik der Universität Bayreuth, wo er bis 1994 beschäftigt war. Bis zu seinem Wechsel an die Ruhr-Universität Bochum 1998 forschte er dann am Institut für Mineralogie und Geochemie der Universität zu Köln. 1999 wurde er auf den RUB-Lehrstuhl für Petrologie an der Fakultät für Geowissenschaften berufen. Prof. Chakraborty leitet die Arbeitsgruppe für physikalisch-chemische Mineralogie. Im Jahr 2009 wurde er von der Geochemical Society und European Association for Geochemistry, die gemeinsam den weltweiten Dachverband für Geochemiker bilden, zum „Geochemistry Fellow“ ernannt.

Redaktion

Jens Wylkop
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Prof. Dr. Sumit Chakraborty, Institut für Geologie, Mineralogie & Geophysik, Fakultät für Geowissenschaften der RUB, Tel. 0234/32-24395
sumit.chakraborty@rub.de

 

Prof. Dr. Sumit Chakraborty

Download (514.2 kB)