Kleine Forscher kommen groß raus

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 107
Nummer 107 - Bochum, 07.04.2011

Kleine Forscher kommen groß raus

Erfolgreiches Konzept zur Förderung benachteiligter Grundschulkinder

PK in der RUB: Projekt der Deutschen Telekom Stiftung mit guter Bilanz

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

rund 250 Bochumer und Kieler Grundschulkinder aus benachteiligenden Stadtgebieten oder aus Zuwandererfamilien erlebten zwischen 2006 und 2010 in den „Forscher Ferien“ Naturwissenschaften in außerschulischer Umgebung. Das Projekt der Deutsche Telekom Stiftung brachte nachweisliche Lernerfolge: Forschen und Experimentieren wirkt auf Kinder motivierend und weckt ungenutzte Potenziale. Besonders Mädchen profitieren bei der Entwicklung ihrer naturwissenschaftlichen Kompetenzen von den Forscher Ferien.

Welches didaktische Konzept dahinter steckt, wie die Umsetzung gelungen und zu welchen Ergebnissen die wissenschaftliche Begleitforschung gekommen ist, zeigt die Fachtagung Forscher Ferien am 12. April in der Ruhr-Universität Bochum, zu der die Deutsche Telekom Stiftung einlädt.

TERMIN

Aus diesem Anlass findet ein Pressegespräch statt, um Ihnen das Konzept und die Ergebnisse des Projekts vorzustellen und Ihnen Gelegenheit zu geben, den „kleinen Forschern“ beim Experimentieren über die Schulter zu schauen:

Dienstag, 12. April 2011 um 11.45 Uhr
Ruhr-Universität Bochum
Mensagebäude, Westseite, Ebene 01, Seminarraum 2
Universitätsstraße 150, 44801 Bochum

Als Gesprächspartner erwarten Sie:
- Prof. Dr. Katrin Sommer, Professorin für Didaktik der Chemie, Ruhr-Universität Bochum
- Dr. Ekkehard Winter, Geschäftsführer Deutsche Telekom Stiftung

HINWEIS für Fotojournalisten: Bochumer Grundschulkinder zeigen vor Ort Forschungsarbeiten und führen Experimente durch.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine kurze Bestätigung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Josef König

Logo Deutsche Telekom Stiftung

Download (77.7 kB)