Stiftung in ihrer Vielfalt

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 31
Nummer 31 - Bochum, 02.02.2011

Stiftung in ihrer Vielfalt

Vorträge und Diskussionen über Stiftungsersatzformen

Ruhr-Universität und Fundare e.V. laden zum 5. Stiftungsrechtstag

Unter dem Motto „Stiftung in ihrer Vielfalt“ findet am 4. Februar 2011 an der Ruhr-Universität der 5. Stiftungsrechtstag statt. Ab 9:00 laden der RUB-Lehrstuhl für Deutsche Rechtsgeschichte unter Leitung von Prof. Dr. Karlheinz Muscheler und Fundare e.V. zu Vorträgen und Diskussionen über mögliche Stiftungsersatzformen ein (Veranstaltungszentrum, Saal 2 a/b, Mensagebäude). In Deutschland ist der Stiftungsrechtstag die größte Veranstaltung ihrer Art; es werden etwa 200 Teilnehmer erwartet.

Programm im Internet

Das Programm und weitere Informationen finden sich im Internet unter:

http://www.ruhr-uni-bochum.de/ls-muscheler/fundare_stiftungsrechtstag5.html

Einladung zur interdisziplinären Diskussion

Obwohl immer mehr Stiftungen in Deutschland gegründet werden, gibt es nach wie vor eine Fülle ungeklärter Rechtsfragen. Der 5. Stiftungsrechtstag wird traditionell mit einem nichtjuristischen Vortrag eröffnet, der sich mit dem Thema Altruismus und Hirnforschung auseinandersetzt. Die anschließenden Vorträge erläutern mögliche Stiftungsersatzformen (z.B. GmbH, Verein, AG und unselbstständige Stiftung) sowie damit verbundene Probleme. In Kurzreferaten wird außerdem aus der rechtlichen Praxis berichtet. Das Programm richtet sich an eine Vielzahl von Berufsgruppen, wie etwa Hochschullehrer, Anwälte und Steuerberater, Mitglieder von Stiftungsorganen, Vertreter der Banken und viele andere.

Redaktion

Julia Weiler
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Prof. Dr. Karlheinz Muscheler, Juristische Fakultät der Ruhr-Universität, Lehrstuhl für Deutsche Rechtsgeschichte, Bürgerliches Recht und Handelsrecht, Tel. 0234/32-22264
ls.muscheler@jura.rub.de