Internationale Ehre für RUB-Kommunikationsakustiker

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 423
Nummer 423 - Bochum, 09.12.2010

Internationale Ehre für RUB-Kommunikationsakustiker

Prof. Dr.-Ing. Rainer Martin wird IEEE-Fellow

Größte Ingenieurvereinigung der Welt wählt zweimal RUB

Das renommierte Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) zeichnet den Bochumer Kommunikationsakustiker Prof. Dr.-Ing. Rainer Martin als „Fellow“ aus: Mit seinen „herausragenden Beiträgen zur Sprachsignalverbesserung für den Mobilfunk und für Hörhilfen“ ist er in diesem Jahr der zweite Professor der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RUB, dem diese besondere Ehre zuteil wird. Auch der Kryptograph Prof. Dr. Christof Paar ist vor kurzem zum IEEE-Fellow ab 2011 ernannt worden.

„Doppelte“ Würdigung der Bochumer Fakultät

Einmal jährlich benennt das Board of Directors der IEEE wenige ausgesuchte Wissenschaftler aus der ganzen Welt als Fellow, im vergangenen Jahr waren nur sieben Deutsche darunter. Eine „doppelte“ Würdigung innerhalb einer Universität und eines Jahres ist durchaus ungewöhnlich. „Wir freuen uns sehr, dass neben Prof. Christof Paar jetzt auch Prof. Rainer Martin als IEEE-Fellow ausgewählt wurde“, so Prof. Dr.-Ing. Georg Schmitz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. „Das zeigt, dass unsere Arbeit international aufmerksam verfolgt wird und große Anerkennung findet.“

Zur Person

Prof. Dr.-Ing. Rainer Martin ist seit 2003 Professor für Allgemeine Informationstechnik und Kommunikationsakustik an der Ruhr-Universität Bochum. Nach Studium und Promotion an der RWTH Aachen und am Georgia Institute of Technology in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia arbeitete er zunächst am Institut für Nachrichtengeräte und Datenverarbeitung der RWTH Aachen. Es folgte eine Professor für Signalverarbeitung an der TU Braunschweig. Prof. Dr.-Ing. Rainer Martin erforscht Methoden und Anwendungen der Sprach- und Audiosignalverarbeitung. Sein besonderes Interesse gilt Verfahren, die sich die statistischen Eigenschaften von Sprach- und Audiosignalen sowie von Geräuschen zu Nutze machen, um die Signalqualität in Hörgeräten zu verbessern.

Das IEEE – weltgrößter technischer Berufsverband

Das IEEE, englisch als „i triple e“ gesprochen, ist eine globale Vereinigung von Ingenieuren aus den Bereichen Elektrotechnik und Informatik mit Sitz in New York City. Mit mehr als 385.000 Mitgliedern in 160 Staaten und mehr als 80.000 Studierenden-Mitgliedern ist das IEEE der größte technische Berufsverband der Welt. Das inhaltliche Spektrum reicht von der Weltraumtechnologie über Computer- und Telekommunikationstechnologien bis zur Biomedizin, Stromerzeugung und Konsumerelektronik.

Redaktion

Jens Wylkop
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Prof. Dr.-Ing. Rainer Martin, Lehrstuhl für Allgemeine Informationstechnik und Kommunikationsakustik, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Tel. 0234/32-22495
Rainer.Martin@rub.de

 

Angeklickt

 

Prof. Dr.-Ing. Rainer Martin

Download (2.4 MB)