„Ist Deutschland industriefeindlich?“

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 342
Nummer 342 - Bochum, 25.10.2010

„Ist Deutschland industriefeindlich?“

Bochumer Rede des neuen VCI-Präsidenten Dr. Klaus Engel

Antrittsrede im Audimax der RUB statt in Berlin

Traditionell hält ein neuer Präsident des Verbands der Chemischen Industrie (VCI) seine Antrittsrede im Berliner Dom. Nicht so Dr. Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender der Evonik Industries AG, der an der Ruhr-Universität Bochum Chemie studiert hat und promoviert wurde. Auf seinen Wunsch tritt er sein Amt mit seiner „Bochumer Rede“ im Audimax der RUB an und fragt: „Ist Deutschland industriefeindlich?“ Der Vortrag mit anschließendem Umtrunk und Imbiss findet am kommenden Freitag, 29. Oktober um 14 Uhr statt. Alle Interessierten und die Medien sind herzlich willkommen.

Renaissance der Old Economy

In seiner „Bochumer Rede“ spricht Engel über die Erneuerung des Industriestandorts Deutschland und damit über die Zukunft von Arbeitsplätzen in unserem Land. Es geht um die Renaissance der so genannten Old Economy, um den „Wertekompass“ von Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik und damit letztlich im Kern um eine Erneuerung der sozialen Marktwirtschaft. Dr. Klaus Engel wurde 1956 in Duisburg geboren. Nach dem Studium und der Promotion an der RUB war er unter anderem Vorstandsvorsitzender beim Chemiehändler Brenntag und Vorstand der RAG AG. Seit 2009 ist er Vorstandsvorsitzender der Evonik Industries AG, in diesem Jahr wurde er zum neuen Präsidenten des VCI gewählt.

Redaktion

Jens Wylkop
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Dr. Britta Freis, Tel. 0234/32-22055
britta.freis@uv.rub.de

 

Dr. Klaus Engel

© Evonik Industries AG
Download (685.7 kB)