Ein Fall für findige Mädchen – und Jungs

RUB » Pressestelle » Presseinformationen » Kategorie Allgemeines » Presseinformation 179
Nummer 179 - Bochum, 08.06.2010

Ein Fall für findige Mädchen – und Jungs

Sommerprojektwoche und Projekttag in der RUB

Jetzt anmelden: Spannende Workshops in den Sommerferien

"Think Zink", einem Protein bei der Arbeit zusehen und durch die Vegetationszonen der Erde reisen: Mit über 30 Workshops aus Natur- und Ingenieurwissenschaften findet im Sommer wieder die Projektwoche für Schülerinnen der Oberstufe in der RUB statt. Astrophysikerinnen, Bauingenieurinnen oder Chemikerinnen in spe können hier schon mal Uni-Luft schnuppern. Vom 19. bis 23. Juli 2010 bieten die Natur- und Ingenieurwissenschaften der Ruhr-Universität und das Alfried Krupp-Schülerlabor ein vielfältiges Programm mit Versuchen, Führungen und Vorlesungen. Am 19. Juli haben Oberstufenschüler zugleich die Möglichkeit, beim „Sommerprojekttag“ an spannenden Projekten in den Geisteswissenschaften teilzunehmen. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Projektwoche und -tag sind Teil der „Jungen Uni“, die alle Schulprojekte der RUB unter einem Dach bündelt.

Info & Anmeldung im Internet

Ausführliche Informationen über die Projektwoche, den Projekttag und Anmeldeformulare stehen im Internet unter

http://www.rub.de/jungeuni

Graue Metall-Mäuse und Airbus-Geometrie

In der Sommerprojektwoche gehen die Teilnehmerinnen unter anderem der „grauen Maus“ unter den Metallen, dem Zink auf den Grund. Denn obwohl Zink in vielen Bereichen des Alltags und Lebens eine wichtige Rolle spielt, sei es als Spurenelement in Nahrungsmitteln oder als Rostschutz für Stahl, wissen die meisten doch nur erstaunlich wenig darüber. Außerdem beschäftigen sich die Schülerinnen in der Psychologie mit Essstörungen („Body & Mind“), sie heben in der Mathematik zur „Airbus-Geometrie“ ab und berechnen die kürzesten Wege für Flugzeuge und sie experimentieren mit dem elektronischen Echo (Radar, Sonar, Ultraschall). Organisiert wird die Projektwoche von MINT (Mädchen in Mathematik, Ingenieur-, Naturwissenschaft und Technik), der Koordinationsstelle für Schülerinnenprojekte.

Begeisterung wecken

An der Sommerprojektwoche beteiligen sich viele Fakultäten und Fächer der Uni Bochum: von der Neuroinformatik über Bauingenieurwesen, Biologie, Chemie, Elektro- und Informationstechnik, Sport- und Geowissenschaften, Maschinenbau, Mathematik, Physik und Astronomie bis hin zur Psychologie. Sie nutzen unter anderem das Alfried Krupp-Schülerlabor mit seiner modernen Ausstattung. Abgerundet werden die Schnupper-Veranstaltungen und Experimente durch eine persönliche Studienberatung. Ziel ist, Mädchen bereits frühzeitig für ein Studium und entsprechende Berufe in den Natur- und Ingenieurwissenschaften zu begeistern.

Geisteswissenschaftler googlen genauer

Mit dem Sommerprojekttag am 19.7. macht die RUB erstmals auch männlichen Oberstufenschülern ein vergleichbares Angebot in den Geisteswissenschaften. Einen Tag lang können die Teilnehmer unter anderem die Fakultäten für Geschichtswissenschaft und für Philologie kennen lernen und in Workshops mitmachen. Hier geht es zum Beispiel um Perikles, einen Volks(ver)führer im alten Athen, und um Geisteswissenschaftler, die „genauer googlen“. Der Tag für Jungs ist ein Projekt von „JIPx – Jungs in Projekten und mehr“.

Redaktion

Jens Wylkop
Pressestelle RUB

Weitere Informationen

Magdalena Zomerfeld, Junge Uni, Koordinationsstelle MINT, Tel. 0234/32-23360
schuelerinnen@rub.de

Andreas Blotko, Junge Uni, JIPx – Jungs in Projekten und mehr, Tel. 0234/32-26763
jip@rub.de