Start-up der RUB gewinnt Internet-Award

Start-up der RUB gewinnt Internet-Award

© Eco
Freut sich zurecht über die Auszeichnung der Internetwirtschaft: Christian Zenger

Je weiter sich das Internet der Dinge ausbreitet, desto wichtiger wird es, dort für absolute Sicherheit zu sorgen.

Nächste Generation

Die Firma Physec hat den Eco-Internet-Award gewonnen. Das Start-up der RUB setzte sich in der Kategorie Next Generation Security durch. Firmenmitgründer Christian Zenger nahm den Preis am 23. Juni 2016 in Köln entgegen.

Eco, der Verband der Internetwirtschaft, hat zum 16. Mal herausragende Unternehmen der Internetbranche geehrt. In sechs Kategorien zeichnete eine Fachjury innovative Lösungen aus, die künftig in Bereichen wie Mobilität, Unterhaltung, Sicherheit und Infrastruktur unerlässlich sind.

Internet der Dinge

Waschmaschine, Rauchmelder, Alarmanlage und Kühlschrank – sie alle und noch viele andere Geräte könnten in Zukunft an das Internet angeschlossen sein. Damit der vernetzte Haushalt nicht zum Sicherheitsrisiko wird, entwickeln IT-Forscher am Horst-Görtz-Institut der RUB neue Schutztechnologien für dieses sogenannte Internet der Dinge.

Um sie zur Marktreife zu bringen, haben die Wissenschaftler Physec gegründet. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert das Start-up mit rund 650.000 Euro im Programm „Exist-Forschungstransfer“.