RUB-Fußballer sind deutscher Meister

RUB-Fußballer sind deutscher Meister

27.06.2016
© Michael Hilgenstock
Sektdusche für die Sieger.

Erst schüttete es vom Himmel, dann aus der Sektflasche: Die Endrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaft im Fußball war eine feuchtfröhliche Angelegenheit. Zumindest für Bochum.

Da ist das Ding! Die RUB11 ist Deutscher Hochschulmeister im Fußball – und das bereits zum achten Mal. Im Finale gegen die Universität Tübingen gewann das Team am Samstag (25. Juni) souverän mit 3:0.

Schon im Halbfinale am Tag zuvor zeigte die Mannschaft um Trainer Adam Frytz, dass sie nichts anbrennen lässt. Gegen die Universität Stuttgart trafen die Bochumer gleich sieben Mal und kassierten im Gegenzug nur einen Treffer.

Umzug im Dauerregen

Eigentlich sollte die gesamte Endrunde des Turniers auf dem heimischen Rasen der Sportfakultät stattfinden; so hatte es der Hochschulsport Bochum als Ausrichter geplant. Doch der stundenlange Dauerregen machte den Sportlern am Samstag einen gewaltigen Strich durch die Rechnung: Er setzte den Platz so stark unter Wasser, dass er nicht bespielbar war. Der TSG Sprockhövel sicherte kurzerhand seine Unterstützung zu und so konnte das Endspiel auf den Kunstrasen des Regionalligavereins verlegt werden.

Nächstes Ziel: Titelverteidigung

„Die Mannschaft hat sich gut entwickelt“, freut sich Trainer Adam Frytz. „Ich hoffe, dass wir diese tolle Leistung auch bei der Europameisterschaft abrufen können.“ Für die RUB11 geht es um nichts Geringeres als die Titelverteidigung: Bei den European Universities Games tritt sie vom 11. bis 20. Juli in Kroatien gegen 15 Teams an. Der Hochschulsport Bochum untertstützt die Mannschaft finanziell und organisatorisch bei der Teilnahme.

Die Torschützen

Halbfinale: Normann Jakubowski, Christian Mengert, Pierre Nowitzki, Mathieu Bengsch (2), Paul Voss, Robin Bauer
Finale: Pierre Nowitzki (2), Christian Mengert
 

Das Team

Johannes Focher (Tor), Tim Oberdorf, Radu Maldea, Jan Apolinarski, Christian Mengert, Norman Jakubowski, Christoph Caspari, Robin Bauer, Christian März, Christoph Debowiak, Julian Hellmich, Peter Rios, Dennis Wibbe, Rafael Grässa, Mathieu Bengsch, Paul Voss, Pierre Nowitzki, Marvin Möllers, Jonas Ermes; Trainer: Adam Frytz


Angeklickt

 

Noch mehr Erfolge

Nicht nur die Fußballer, sondern auch weitere Sportler/innen der RUB waren bei Deutschen Hochschulmeisterschaften erfolgreich: Die Basketballerinnen sind Vizemeister, die Fußballerinnen holten den vierten Platz. Außerdem gewann Minh Tran Le im Tischtennis die Silbermedaille.