Kleines Feld, große Leistung

Kleines Feld, große Leistung

21.06.2016
© Geurtz
Mit Muckis und Teamgeist zum Pokal.

„Kick it like Bochum“ könnte es von nun an heißen. Denn was die Frauenmannschaft am vergangenen Wochenende auf dem Rasen abgeliefert hat, ist außerordentlich.

Gut, besser, Bochum: Die Spielerinnen der Wettkampfgemeinschaft (WG) Bochum sind Deutsche Hochschulmeister. Ohne eine einzige Niederlage schafften sie es auf dem Kleinfeld in Wiesbaden an die Spitze.

Bochumerinnen mit Ballkontrolle

Im vergangenen Jahr landeten die Bochumerinnen noch auf dem dritten Platz. In diesem Jahr gab das Team schon in der Vorrunde die Richtung vor: Mit 16 Toren und nur zwei Gegentreffern zogen die Kickerinnen als Gruppensiegerinnen souverän ins Viertelfinale ein. Auch hier setzten sie sich durch – mit einem 7:1 gegen die WG Erlangen.

Im Halbfinale trat das Team gegen die Universität Frankfurt an und sicherte sich mit einem starken 6:2-Sieg den Einzug ins Finale. Dort warteten die Titelverteidigerinnen der WG Würzburg. Mit einem Endstand von 2:0 holten sich die Bochumerinnen schließlich verdient den Pokal.

Action statt Ausruhen

Insgesamt traten in der hessischen Landeshauptstadt die Teams von 16 Hochschulen an. Der Hochschulsport Bochum hat das heimische Team organisatorisch und finanziell bei der Teilnahme unterstützt.

Für die Spielerinnen der WG Bochum geht es nahtlos weiter: Vom 25. bis 26. Juni steht in Heidelberg die Deutsche Hochschulmeisterschaft auf dem Großfeld an. Bei dem Turnier geht es um mehr als den Pokal: Die Frauen können sich das Ticket für die Europameisterschaft der Hochschulen sichern.

Redaktion: Sabrina Kauschke

Das Team

Sabrina Gorks, Melanie Haas, Larah Ludwig, Jana Schmalhofer, Ina Dinter, Linda Dallmann, Carolin Geurtz, Kirsten Nesse, Geldona Morina