Studenten sind die Forscher von – heute

Studenten sind die Forscher von – heute

06.06.2016
© RUB, Nelle
Raus aus dem Hörsaal und hinein in die große weite Welt der Forschung heißt es für immer mehr Studierende der RUB.

Studenten studieren nur? Von wegen: Sie forschen auch und präsentieren nun erstmals bundesweit ihre Resultate.

Vier Bochumer Projekte

Wenn am 8. und 9. Juni 2016 an der Uni Oldenburg die bundesweit erste Konferenz für studentische Forschung beginnt, ist die RUB ganz vorn mit dabei: Allein vier Bochumer Teams sind am Hauptprogramm von „Forschen at Studium“ beteiligt. In den durchweg interdisziplinären Projekten geht es um Expeditionen, um Flüchtlinge, um Medizin und Ökonomie sowie um Shakespeare.

Fit gemacht von Instudies

Insgesamt stellen rund 50 Gruppen aus ganz Deutschland ihre Projekte, Fragen und Forschungszugänge vor. Sie präsentieren Poster, halten Kurzvorträge und diskutieren interdisziplinär mit anderen Studierenden.

Für viele der Bochumer Teilnehmer ist es das erste Mal, dass sie aus ihrem Studium heraus etwas Eigenes im Konferenzformat vorstellen. Das Team des RUB-Lehrprojekts Instudies hat sie intensiv darauf vorbereitet.

Zweite Konferenz

Im Anschluss an „Forschen at Studium“ findet in Oldenburg eine Konferenz für forschungsnahes Lehren und Lernen statt. Auch hier sind Instudies-Projekte zum forschenden Lernen aus der Biologie, der Mathematik und aus den Sozialwissenschaften vertreten. Vorgestellt werden sie diesmal von Lehrenden und Studierenden gemeinsam.