Kritik ausdrücklich erwünscht

Kritik ausdrücklich erwünscht

20.04.2016
© RUB, Kramer
Freuen sich über die Spende der Absolventen: die Erzieherinnen und Kinder der Unizwerge

Die Ruhr-Universität fragt, ihre Absolventen antworten: Wie bewerten sie rückblickend ihr Studium? Von der hohen Beteiligung an der Befragung profitiert in diesem Jahr auch die Elterninitiative Unizwerge.

Studium an der RUB: eine gute Wahl

Über 2.300 Absolventen haben in diesem Jahr an der Studie teilgenommen und ihr Studium an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) bewertet – ihr Urteil fiel durchweg positiv aus: Über 70 Prozent der Befragten würden wieder an der RUB studieren und sind mit ihrem Studium sehr zufrieden.

Ihre Kritik und ihre Anregungen fließen in die Lehrberichte der Fakultäten ein. Die Lehrberichte wiederum bilden die Grundlage für die Zielvereinbarungen zwischen den Fakultäten und dem Rektorat.

Spenden überreicht

Alle Teilnehmer konnten am Ende der Befragung entscheiden, ob jeweils ein Euro für eine Initiative an der RUB gespendet werden soll. Zur Wahl standen die Unizwerge, Deutschkurse für Flüchtlinge und das studentische Radio CT. Ermöglicht wurde die Spende durch die Research School und die Universitätsverwaltung (Dezernat 1, Selbstverwaltung, Hochschulstruktur und -planung).

Mitte April wurden die Spendenschecks übergeben: Für die Unizwerge kamen 718 Euro zusammen, für die Deutschkurse 1.192 Euro und für das Radio CT 98 Euro.

Einstieg ins Berufsleben

Die Absolventenbefragung wird in den nächsten Monaten ausführlich ausgewertet. Die Ergebnisse geben dann auch einen guten Einblick, ob und wie die Absolventen den Einstieg in den Beruf geschafft haben und wie ihr Studium sie auf die Berufswelt vorbereitet hat.

Studierendenmonitor

Die RUB befragt jedes Jahr alle Studierenden im ersten und vierten Semester sowie die Absolventen. Die Ergebnisse dieses sogenannten Studierendenmonitors sind auf den Webseiten des Dezernats 1 veröffentlicht.

weiterlesen