Schlange auf Campus ausgesetzt

Schlange auf Campus ausgesetzt

29.03.2016
© Gemeinfrei
Eine Boa constrictor kann ausgewachsen bis zu drei Meter lang werden.

Tierischer Fund an der RUB: Eine Boa constrictor hat am Donnerstag die Feuerwehr Bochum in Alarmbereitschaft versetzt.

Deckel mit Klebeband verschlossen

Eine Szene wie aus einem Film: Ein junger Mann entdeckt am Donnerstagabend, 24. März, eine Plastikbox auf dem Josef-Hermann-Dufhues-Platz am Technologiezentrum. Sie misst 80 mal 30 Zentimeter, der Deckel ist mit Klebeband verschlossen. Nach genauer Betrachtung entdeckt er etwas Lebendiges in der Box: eine Schlange.

Tier wird in Obhut genommen

Der Mann alarmiert sofort die Feuerwehr, die mit sechs Einsatzkräften zum Campus eilt und wiederum einen Sachverständigen für Reptilien informiert. Der Experte öffnet die Box, und zum Vorschein kommt eine Boa constrictor (Abgottschlange), etwa 1,20 Meter lang. Das Tier liegt auf einem Wärmekissen – vermutlich um ein Auskühlen zu verhindern.

Ende gut, alles gut: Der Sachverständige nimmt das ausgesetzte Tier in seine Obhut, der Einsatz der Feuerwehr ist damit beendet.

Redaktion: Maren Volkmann