Menschenzucht ohne Gentechnik

Menschenzucht ohne Gentechnik

29.03.2016
© iStock, DenBrandenburg
Utopien der Menschenzucht gibt es nicht erst, seit die Gentechnik die Biomedizin revolutioniert hat.

Die Idee, Menschen zu verbessern und die Fortpflanzung zu optimieren, ist nicht erst mit der Gentechnik aufgekommen. Schon im 18. Jahrhundert gab es Konzepte dafür, die aus heutiger Sicht undenkbar scheinen.

Ausführlicher Beitrag in Rubin

Prof. Dr. Maren Lorenz von der RUB erforscht Utopien der Menschenzucht aus der Frühen Neuzeit. Was sie herausgefunden hat, berichtet sie in Rubin, dem Wissenschaftsmagazin der Ruhr-Universität.