Neue Wärme für den Bochumer Süden

Neue Wärme für den Bochumer Süden

© unique Wärme
Skizze: Planung der Kesselhalle des Kraftwerks im Technischen Zentrum

Ruhr-Universität und Stadtwerke gehen bei der künftigen Wärmeversorgung im Bochumer Süden gemeinsam neue Wege. Ab 2018 werden die RUB und der Bochumer Energieversorger Wärmelieferant für den gesamten Campus und den Stadtteil Querenburg.

Neue Kooperationsgesellschaft

Vorbehaltlich der Zustimmung des Rates der Stadt Bochum am 18. Februar und des Hochschulrates am 27. Februar setzen die RUB und der Bochumer Energieversorger das neue Konzept um. Auf dem Gelände des Technischen Zentrums der Ruhr-Universität soll in Zukunft umweltfreundliche Wärme mittels Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt werden. An der neuen Kooperationsgesellschaft mit dem Namen „unique Wärme GmbH & Co. KG“ sind Ruhr-Universität und Stadtwerke mit je 50 Prozent beteiligt.

http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2016/pm00019.html.de

Angeklickt

 


Stellten am 15. Februar die Pläne für die künftige Energieversorgung vor: Dr. Christina Reinhardt, Kanzlerin der RUB, und Dietmar Spohn, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum