Ostasienforscher gründen AREA Ruhr

Ostasienforscher gründen AREA Ruhr

© RUB, Kramer
Unterzeichneten am 11.2.2016 den Kooperationsvertrag: Die Rektoren der Universitäten Duisburg-Essen und Bochum, Prof. Ulrich Radtke (links) und Prof. Axel Schölmerich

Einen der europaweit größten und leistungsfähigsten Verbünde der Ostasienforschung haben zwei Partner der Universitätsallianz Ruhr gegründet. AREA Ruhr heißt die neue, gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung der Fakultät für Ostasienwissenschaften (OAW) der Ruhr-Universität Bochum und des Institute of East Asian Studies (IN-EAST) der Universität Duisburg-Essen.

Gebündelte Expertise

AREA Ruhr bündelt die Expertise von mehr als 20 Professorinnen und Professoren und bietet besonders breit ausgerichtete Forschungsfelder. Die Kooperationsvereinbarung zur „Alliance for Research on East Asia“ unterzeichneten die Rektoren der beiden Universitäten, Prof. Dr. Ulrich Radtke (UDE) und Prof. Dr. Axel Schölmerich (RUB). Zum Vorsitzenden des internationalen wissenschaftlichen Beirats wurde auf der konstituierenden Sitzung Prof. Dr. Glenn D. Hook aus Sheffield gewählt.
 

http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2016/pm00017.html.de