4,5 Millionen Euro für Fortbildung von Mathelehrern

4,5 Millionen Euro für Fortbildung von Mathelehrern

09.02.2016
© RUB, Marquard

Die Deutsche Telekom Stiftung fördert das „Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik“ mit 4,5 Millionen Euro. Daran beteiligt sind auch Vertreter der RUB.

Förderung seit 2011

Mathematiklehrerinnen und -lehrer fachspezifisch weiterbilden – das ist das Ziel des „Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik“ (DZLM). Als Vorstandsmitglied entwickelt Prof. Dr. Katrin Rolka vom RUB-Lehrstuhl Didaktik der Mathematik unter anderem Fortbildungsprogramme, die Lehrern dabei helfen sollen, Eltern besser in die mathematische Bildung ihrer Kinder einzubinden. Mit Erfolg: Die Deutsche Telekom Stiftung fördert das DZLM weiterhin – mit 4,5 Millionen Euro bis 2019. Bereits seit 2011 unterstützt sie das Zentrum finanziell.

Angebote weiterentwickeln

Katrin Rolka freut sich, dass die Förderung weiterläuft: „So können wir unsere Fortbildungen weiterentwickeln und auch das Angebot erweitern. Zum Beispiel möchten wir Schulungen erarbeiten, die die Inklusion im Mathematikunterricht thematisieren.“ Ein weiterer Schwerpunkt des DZLM ist es, Lehrende für die Weiterbildung anderer Lehrender zu qualifizieren. Um dieses Ziel zu erreichen, startet 2016 unter anderem der Masterstudiengang „Berufsbegleitende Lehrerbildung Mathematik“ an der Universität Kiel.

Zusammenarbeit von Universitäten

Neben der RUB sind auch die Humboldt-Universität zu Berlin, die Freie Universität Berlin, die Technische Universität Dortmund, die Pädagogische Hochschule Freiburg und die Universitäten Duisburg-Essen und Paderborn Teil des DZLM.

Redaktion: Katharina Gregor

Weitere Informationen
Prof. Dr. Katrin Rolka, Lehrstuhl Didaktik der Mathematik, Tel. 0234/32-25616, Katrin.Rolka@rub.de