Medaillen für Leichtathleten

Medaillen für Leichtathleten

08.02.2016
© privat
Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler in Frankfurt.

Bei der Deutschen Hallen-Hochschulmeisterschaft der Leichtathleten haben Studierende der RUB vier Medaillen gewonnen. Die Sportler haben eine Silber- und drei Bronzemedaillen nach Bochum geholt.

Elf RUB-Studierende bei Meisterschaft

Bei der Meisterschaft in Frankfurt war die RUB mit elf Studierenden in 17 Einzeldisziplinen und zwei Staffeln vertreten. Im Weitsprung der Frauen trat Lisa Kurschilgen an. Sie war mit ihrer Weite von 5,99 m zwar nicht zufrieden, doch die Silbermedaille nahm sie gern als Trostpflaster entgegen. Tobias Vogt stürmte als Drittschnellster der Vorläufe mit 8,42 Sekunden über 60 m Hürden ins Finale und konnte sich dort auf 8,33 Sekunden steigern. Mit dieser Zeit sicherte er sich Bronze und seine erste Medaille bei Deutschen Hochschulmeisterschaften. Ebenfalls Bronze gab es für Sascha van Staa über 1500 m. In einem taktischen Rennen kam er nach 4:00,16 Minuten über die Ziellinie.

Männerstaffel auf dem dritten Platz

Ein Highlight war, wie schon im vergangenen Sommer, die abschließende Männerstaffel. Nils Loose, zuvor schon über 400 m mit einem 8. Platz erfolgreich, zerrte sich in seinem 200-Meter-Lauf den linken Oberschenkel. Trotzdem wollte er die Staffel nicht im Stich lassen und schnürte nochmals seine Sportschuhe. Armin Treichel andete auf einem 5. Rang im Hochsprung und lief in der Staffel die unbeliebte 400-Meter-Strecke. Marcel Krause (200 m) und Sascha van Staa (800 m) komplettierten das Quartett, welches trotz der unglücklichen Vorzeichen auf einem tollen dritten Rang landete.

Vorbereitungen für die nächsten Wettkämpfe

Die nächsten Deutschen Hochschulmeisterschaften stehen schon im Kalender: Am 26. Mai treten die Leichtathleten in Paderborn an. Timo Krampen, Leichtathletik-Obmann der RUB, blickt zuversichtlich auf die Wettkämpfe: „Traditionell ist die Ausbeute im Sommer immer höher. Wir freuen uns also jetzt schon auf die Meisterschaft und versuchen den Schwung aus der Halle mitzunehmen.“ Der Hochschulsport Bochum unterstützt die Sportler organisatorisch und finanziell bei den Wettkämpfen.