Hans Jaskulskys letztes Semesterkonzert

Hans Jaskulskys letztes Semesterkonzert

28.01.2016
© RUB, Marquard

Ausgerechnet mit Franz Schuberts „Unvollendeter“ beendet Dr. Hans Jaskulsky seine Zeit als Universitätsmusikdirektor der RUB. Das Werk erklingt beim Semesterkonzert am 3. Februar im Audimax.

Allerdings kann man Jaskulskys Wirken auf dem Campus keinesfalls als „unvollendet“ bezeichnen. Im Gegenteil: Er hat den Bereich Musik des Musischen Zentrums maßgeblich geprägt und beispielsweise die Ensembles Collegium vocale und Collegium instrumentale gegründet. Unter seiner Leitung sind am 3. Februar (20 Uhr, Eintritt frei) Chor und Orchester der RUB sowie verschiedene Solisten zu hören. Auf dem Programm stehen gleich drei Werke von Franz Schubert: neben der „Unvollendeten“ (Symphonie Nr. 8 h-Moll) noch das Offertorium „Intende voci“ und die Messe Nr. 5 As-Dur. Zudem erklingt die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms. Wie üblich werden beim Semesterkonzert wieder die Universitätspreise an herausragende Studierende aller Fakultäten vergeben.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/mz-musik/