Ein Buch über ein chinesisches Original

Ein Buch über ein chinesisches Original

27.01.2016
© Eberhard Koch
Impression aus dem Chinesischen Garten der RUB

Zum Jubiläumsjahr der RUB ist mit "Qian Yuan – Chinesische Gartenkunst in Bochum" die erste Fachpublikation über den Chinesischen Garten erschienen. Wie die Bronzetafel am Eingangstor des Gartens steht auch das zweisprachige Buch im Zeichen der langjährigen Freundschaft mit der Tongji-Universität Shanghai.

Ein Spaziergang durch Kultur und Philosophie

Fremd und geheimnisvoll wirkt der Baukomplex des Chinesischen Gartens Qian Yuan im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum, dessen weiß getünchte Wände und schwarze Dachziegel mit der sie umgebenen Natur kontrastieren. Auch der Hof, der sich hinter den hohen Mauern nur vermuten lässt, scheint eine alte Geschichte zu bergen. Diese Geschichte, die ihren Ursprung in der chinesischen Kultur hat, erzählt nun Professor Zhenshan Zhang, der den Garten vor 25 Jahren konzipiert hat. Er erklärt, wieso er sich für das Gestaltungkonzept "weniger ist mehr" entschieden hat, warum gerade das Unperfekte schön ist und was das alles mit Steve Jobs‘ Apple-Logo zu tun hat.

Sein Buch gewährt einen faszinierenden Einblick in den Konzeptionsprozess eines der meistfotografierten Orte Bochums. Zeichnungen, Skizzen und Kommentare von Professor Zhang verbinden sich auf 176 Seiten harmonisch mit 200 beeindruckenden Farbbildern unter anderem von Eberhard Koch. Die Liebe zum Detail, die sich nicht nur in der Konzeption des Gartens, sondern auch in diesem Buch manifestiert, sorgt dafür, dass das Lesen zu einem informativen und erholsamen Rundgang durch den Qian Yuan wird.

Das Buch ist bei der Deutsch-Chinesischen Verlagsanstalt in Düsseldorf erschienen und kann dort zum Preis von 28,80 Euro portofrei bestellt werden. Zhenshan Zhang: "Qian Yuan – Chinesische Gartenkunst in Bochum". Düsseldorf und Beijing 2015. ISBN: 978-3-943343-08-3

Redaktion: Nora Meyer

Auszug im Internet

Einen Auszug der deutschen Texte mit 33 Bildern und Zeichnungen veröffentlichte die Universitätsbibliothek (UB) auf ihrer Open-Source-Plattform Open Monograph Press (OMP), mit der Angehörige der RUB bei der Open Access-Herausgabe von wissenschaftlichen Publikationen in elektronischer Form unterstützt werden sollen.

weiterlesen