„RUB bekennt Farbe“: Plakataktion und Veranstaltungen

„RUB bekennt Farbe“: Plakataktion und Veranstaltungen

18.01.2016
© RUB, Marquard
Simon Hartmann und Özlem Tasel verantworten das Projekt „RUB bekennt Farbe“.

Die Aktion „Wir bekennen Farbe“ der gemeinsamen Initiative von Rektorat und AStA ist am Montag gestartet. Hochschulangehörige sprechen sich auf bunten Plakaten für Vielfalt an der RUB aus.

Der Campus ist bunt

40 Einzelpersonen und Gruppen der RUB – von der Studentin über den Personalrat bis hin zu Rektor Axel Schölmerich – zeigen ihr Gesicht auf den 1.500 Plakaten, mit denen der AStA ab heute das Universitätsgelände bunter macht. Die Teilnehmer stehen für ein tolerantes Miteinander an der RUB. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann dies über die dazugehörige Onlinekampagne tun und ein eigenes Porträtbild an rub-bekennt-farbe@asta-bochum.de schicken. Dieses wird dann mit dem Aktionslayout versehen und auf der Projektseite veröffentlicht.

Vortrag: „Rund um den Islam“

In der zweiten Hälfte des Semesters bietet RUB bekennt Farbe weitere Veranstaltungen an. Am 1. Februar, 19 Uhr, informiert der Politologe Günter Semmler im KulturCafé über den Islam. Semmler macht dabei die Unterschiede zwischen Weltreligion und der extremistischen Variante – dem Islamismus – deutlich und gibt Auskunft über die politischen und historischen Zusammenhänge und Entwicklungen. Der Eintritt ist kostenlos.

Stadtrundgänge

Die Geschichte Bochums während des Faschismus lernen Interessierte in zwei thematischen Stadtrundgängen kennen. Bei dem Rundgang „Bochum im Faschismus“ am 12. Februar geht es um die Frage, was in Bochum zur Nazizeit geschehen ist. Warum waren Verbrechen an Juden und politischen Gegnern überhaupt möglich und was haben die Bürger davon mitbekommen? Wolfgang Dominik vom Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten Bochum führt die Teilnehmer durch die Innenstadt. Der zweistündige Stadtrundgang startet um 14 Uhr.
Am 24. März ab 11 Uhr können sich Interessierte bei einem weiteren Rundgang über das jüdische Leben in Bochum informieren. Dabei stellt Wolfgang Dominik das Leben der in Bochum geborenen Politikerin Ottilie Schoenewald vor. Treffpunkt beider Stadtrundgänge ist die Glocke auf dem Rathausplatz. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen
RUB bekennt Farbe, Özlem Tasel, Telefon: 0234/32-27413 rub-bekennt-farbe@asta-bochum.de