Ausstellung: Völlig losgelöst

Ausstellung: Völlig losgelöst

06.01.2016
© Neonpastell GmbH
Naturwissenschaft als Erlebnis: Uranin fluoresziert gelbgrün, wenn es in Wasser gelöst wird.

Was hat das Rosten einer Stahloberfläche mit der Kälteresistenz eines Polardorsches gemeinsam? Beides hängt eng mit Vorgängen in Lösungen zusammen. Die Ausstellung „Völlig losgelöst“ nimmt ihre Besucher ab dem 9. Januar mit auf eine Expedition in die Welt der naturwissenschaftlichen Forschung.

Besucher werden zu Forschern

An Beispielen wie Uranin, das in Wasser gelöst gelbgrün-fluoresziert, erklärt die Ausstellung visuell beeindruckend, was die Naturwissenschaft allgemein und die Erforschung von Lösungen speziell zu einem Erlebnis macht. Zusätzlich können sich Besucher jeden Alters bei einem Experimentier-Programm selbst als Forscher versuchen und zum Beispiel herausfinden, warum sich eine Brausetablette in Wasser auflöst oder wie die bei Kindern beliebten „Bomb Bags“ explodieren.

Programm und Öffnungszeiten

„Völlig losgelöst“ ist ein Projekt des Exzellenzclusters RESOLV (Ruhr Explores Solvation). Der Forscherverbund stellt seine Arbeit, Akteure und das Thema „Solvation Science“ anschaulich vor.
Die Sonderausstellung im Blue Square (Kortumstr. 90) ist vom 9. Januar bis 14. Februar geöffnet, jeweils Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr. Das Experimentier-Programm findet samstags von 12 bis 16 Uhr und sonntags von 14 bis 16 Uhr statt. Die Teilnahme ist ebenso wie der Eintritt zur Ausstellung frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Redaktion: Tabea Steinhauer