Gemeinsam für eine lebendige Stipendienkultur

Gemeinsam für eine lebendige Stipendienkultur

© RUB, Foto: Katja Marquard
Gruppenbild mit über 80 Förderern und den meisten der 238 Stipendiaten; vorn Rektor Prof. Dr. Axel Schölmerich

Mittlerweile hat es Tradition: Studierende und Förderer des Deutschlandstipendiums trafen sich am Montagabend (23. November) im Veranstaltungszentrum zur Stipendienfeier der Ruhr-Universität. Zum siebten Mal bot die Feier einen Rahmen, in dem man sich persönlich kennenlernen und erste Kontakte knüpfen konnte. Mit dabei war erstmals Prof. Axel Schölmerich als neuer Rektor der RUB.

Über 1.400 RUB-Studierende mit Stipendium

Unternehmen, Stiftungen, Verbände und Privatpersonen legen mit 1.800 Euro pro Stipendiat die Basis für jedes Deutschlandstipendium. Der Bund stockt die Summe mit demselben Betrag auf. Studierende werden also ein Jahr lang mit 300 Euro monatlich gefördert. In diesem Jahr profitieren an der RUB 238 Studierende davon. Insgesamt haben seit 2009 weit über 1.400 RUB-Studierende ein Stipendium erhalten.