Multivisionshow „Naturwunder Erde“

Multivisionshow „Naturwunder Erde“

26.10.2015
© Markus Mauthe/Greenpeace
Die Multivisionshow zeigt die Vielfalt der Lebensräume auf der Erde.

Die Erde im Porträt mit all ihren Lebensräumen können Interessierte am Freitag, 30. Oktober 2015, auf dem RUB-Campus erleben. Die Multivisionshow „Naturwunder Erde“ von Fotograf Markus Mauthe ist an diesem Tag im HZO 30 zu Gast. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Vielfalt der Lebensräume

Im Auftrag der Umweltschutzorganisation Greenpeace präsentiert Mauthe die Vielfalt des Planeten: von Nordlichtern über den Nadelwäldern Kanadas, Gletschern, Eisbären und Walrosskolonien in Spitzbergen bis zu den Kalkskulpturen der ägyptischen Weißen Wüste und den wilden Bewohnern der Serengeti. Neben den Bildern auf der Großleinwand wechseln sich Musikuntermalung und Live-Erzählungen ab.

„Wir müssen die Erde als ganzheitlichen Organismus begreifen“, sagt Fotograf Markus Mauthe. „Jede Veränderung wie die Vernichtung von Regenwald oder die Ausrottung einer Fischart hat weitreichende Folgen für unser gesamtes Ökosystem.“ Punktuell zeigt er Bedrohungen durch den Menschen und regt an, wie sich jeder für den Umweltschutz engagieren kann.

Mehr zur Show „Naturwunder Erde“:
https://www.greenpeace.de/naturwunder-erde

Text: Julia Weiler