Ratna Novinai besetzt Marie-Jahoda-Gastprofessur

Ratna Novinai besetzt Marie-Jahoda-Gastprofessur

© privat
Ratna Novinai besetzt im WS 15/16 die Marie-Jahoda-Gastprofessur an der RUB

Prof. Dr. Ratna Novinai ist im Wintersemester 2015/16 zu Gast an der Ruhr-Universität. Die indonesische Medien- und Kulturwissenschaftlerin tritt am 1. November die Marie-Jahoda-Gastprofessur für internationale Genderforschung an.

Medien und Geschlecht in Indonesien

In ihren interdisziplinären Forschungsarbeiten befasst sich Novinai mit Medien und der Repräsentation von Politik, mit Medien, Geschlecht und Sexualität sowie mit der Jugend- und Popkultur Indonesiens. Ihr gegenwärtiges Interesse richtet sich auf die Reflexion soziopolitischer Problemstellungen hinsichtlich geschlechts- und medienpolitischer Fragen im mehrheitlich muslimischen Indonesien. Darüber hinaus ist sie Mitherausgeberin des „Indonesian Feminist Journal“.
Ratna Noviani wird an der RUB Vorträge halten und gemeinsam mit Prof. Dr. Eva Warth (Professur für Film-und Fernsehwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der medialen Konstruktion von Gender) das Seminar „Screening Asian Flavor: Asianization and Articulation of New Identity in Indonesian Screen Culture“ leiten. Prof. Noviani ist zunächst einen Monat lang als Gastprofessorin an der RUB. Im Anschluss erhält sie ein DAAD-Stipendium und bleibt zwei weitere Monate zu Forschungszwecken an der RUB.

Marie-Jahoda Gastprofessur

Die Marie-Jahoda-Gastprofessur für Internationale Genderforschung wurde 1994 an der Ruhr-Universität eingerichtet, um grundlegende Impulse für eine internationale, interdisziplinäre und innovative Genderforschung zu geben. Zwei Mal jährlich wird dafür eine international renommierte Wissenschaftlerin (bisweilen auch ein Wissenschaftler) auf die Gastprofessur eingeladen.

Weitere Informationen
http://www.sowi.rub.de/jahoda/
Luise Malchert, Koordinatorin Marie-Jahoda Gastprofessur, Tel. 0234-3222986