Beste Azubis geehrt

Beste Azubis geehrt

19.10.2015
© RUB, Foto: Marquard
Ehrung des besten Auszubildenden 2015 (v.l.): Johannes Nowack, Martin Schäfer (Ausbilder), die Zwillinge Jan und Timo Riering, Ausbilderin Susanne Buse, Lukas Bär und Kanzler Karl-Heinz Schloßer. Lena Stüwe konnte den Termin am 16.10. nicht wahrnehmen.

Die besten Auszubildenden der RUB, die 2015 ihre Prüfung abgelegt haben, wurden am 16.10. von Kanzler Karl-Heinz Schloßer geehrt. Für ihre herausragenden Leistungen erhielten sie Urkunden und Büchergutscheine.

In diesem Jahr nahmen gleich fünf „Azubis“ eine Auszeichnung entgegen:

  • Johannes Nowack (Jahrgang 1994) hat seine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker im dualen Studium von September 2013 bis Juni 2015 in der Elektronikwerkstatt der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik absolviert (Ausbildungsleiter: Martin Schäfer). Als erfolgreichster Prüfungsteilnehmer unter den Jahrgangsbesten erhält er in der kommenden Woche den Max-Greve-Preis der IHK Mittleres Ruhrgebiet; die Preisverleihung findet am 19.10. im Saalbau in Witten statt. Zudem wird er im Dezember in Berlin als bundesweit bester Auszubildender vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag im Beisein von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles geehrt. Johannes Nowack studiert zurzeit in Bocholt.
  • Lukas Bär (Jahrgang 1993) wurde an der Fakultät für Chemie und Biochemie zum Chemielaboranten ausgebildet (Ausbilderin: Susanne Buse) und studiert jetzt in Krefeld. Er hat seine Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzt und erhält für seine mit der Note eins bewertete Prüfung ebenfalls eine Bestenehrung der IHK Mittleres Ruhrgebiet am Montag, 19. Oktober.
  • Gleiches gilt für Lena Stüwe (geboren 1993), die als jahrgangsbeste Fachinformatikerin durch die IHK ausgezeichnet wird. Sie hat ihre Ausbildung an der RUB von September 2012 bis Juni 2015 im damaligen Rechenzentrum (jetzt IT.SERVICES) bei Ausbilder Rico Dettbarn absolviert. Lena Stüwe studiert nun in Bremen.
  • Die Zwillinge Jan und Timo Riering (geboren 1993) haben von August 2011 bis Juni 2014 des Beruf des Gärtners im Botanischen Garten der RUB erlernt. Sie gehören somit nicht zum Prüfungsjahrgang 2015, haben aber auf der diesjährigen Bundesgartenschau in Brandenburg beim bundesweiten Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner den ersten Platz erreicht – für diesen herausragenden Erfolg wurden sie ebenfalls von Kanzler Schloßer geehrt.