Wissenschaft im Bild: Gewinner ausgezeichnet

Wissenschaft im Bild: Gewinner ausgezeichnet

13.10.2015
© RUB, Foto: Marquard
Die Gewinner des Wettbewerbs (v.l.n.r.): Dr. Frederik Elwert, Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (1. Platz); René Prior, Arbeitsgruppe Geobotanik (2. Platz); Mirjam Langmesser, die den Preis stellvertretend für Felix Wiethoff aus der Arbeitsgruppe Kristallphysik entgegennahm (3. Platz)

Die 28 schönsten Motive aus der RUB-Forschung sind vom 13. bis 27. Oktober in der Bochumer Innenstadt zu sehen. Sie sind aus einem Wettbewerb hervorgegangen, den die RUB im Frühjahr für ihre Mitglieder ausrichtete. Auf der Vernissage im Blue Square nahmen die Gewinner am Dienstag ihre Preise entgegen.

Ausstellung in der Bochumer Innenstadt eröffnet

Frederik Elwert belegte den ersten Platz im Wettbewerb mit einer grafischen Repräsentation eines altägyptischen Wortnetzwerks, das er gemeinsam mit Kollegin Simone Gerhards anfertigte. Er freute sich über ein Apple iPad. Auf Rang zwei – dotiert mit einem Restaurantgutschein für ein Menü für zwei Personen – landete René Prior, der Scans von 140 verschiedenen Pilzkulturen eingereicht hatte. Der dritte Preis ging an Felix Wiethoff für sein Foto von Kristallen in einem transparenten Gel. Da er nicht persönlich an der Preisverleihung teilnehmen konnte, nahm  Mirjam Langmesser stellvertretend den Gewinn entgegen – eine Verzehrkarte für das Q-West im Wert von 100 Euro.

Im Juni hatte eine vierköpfige Jury die 28 Ausstellungsmotive aus 117 Einsendungen ausgewählt. Dem Team gehörten an: Prof. Dr. Dr. Dr. med. Hanns Hatt, ehemaliger Communicator-Preisträger; Heiko Jansen, Leiter des AkaFö-Kulturbüros boskop; Sonja Israel, Grafikerin der RUB Agentur; und Raffaela Römer, Wissenschaftskommunikatorin an der RUB. Im Wettbewerb waren alle RUB-Mitglieder aufgerufen, ihr schönstes Bild aus der Forschung einzureichen und zu begründen, warum es wissenschaftlich bedeutend ist und was für sie das Faszinierendste an ihrer Arbeit ist.

Auf der Vernissage ehrten die Jurymitglieder nicht nur die drei Preisträger, sondern auch die übrigen Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer, deren Motive sie für die Ausstellung ausgewählt hatten. Mit rund 90 Gästen – Freunden, Kollegen und Familie – feierten sie am 13. Oktober die Eröffnung der Ausstellung. Diese wird vom 2. bis 11. November auch auf dem RUB-Campus in der Kaffeebar der Mensa zu sehen sein.

Abstimmung über die beliebtesten Bilder

Bis zum 27. Oktober können Interessierte online oder in der Ausstellung in der Innenstadt ihre Lieblingsmotive wählen. Die 13 Motive, die die meisten Stimmen erhalten, werden als Wandkalender für das Jahr 2016 gedruckt. Dieser wird ab Mitte November für 14,95 Euro erhältlich sein. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Ausstellungswebseite. Schon jetzt können Sie unverbindlich Ihr Exemplar des Kalenders online reservieren.

Text: Julia Weiler; Fotos: Katja Marquard

Weitere Informationen

Dr. Julia Weiler, Abteilung Wissenschaftskommunikation, Dezernat Hochschulkommunikation der Ruhr-Universität Bochum 44780 Bochum, Tel. 0234/32-25228 julia.weiler@uv.rub.de

Im Blue Square feierten die Forscherinnen und Forscher gemeinsam mit Familie, Freunden und Kollegen den Start der Ausstellung.

Als Dankeschön für das Engagement bei „Wissenschaft im Bild“ erhielt jeder Ausstellungsteilnehmer und jede Teilnehmerin eine Jutetasche mit dem eigenen Ausstellungsmotiv.


Jury-Mitglied Heiko Jansen, Leiter des AkaFö-Kulturbüros boskop, verlas die Begründung der Jury für die Auswahl der drei Gewinnermotive.

Center-Manager Martin Schröter drückte auf der Vernissage seine Freude darüber aus, dass die Ausstellung „Wissenschaft im Bild“ in City Point und Drehscheibe zu Gast ist.


V.l.n.r.: Jurymitglied Sonja Israel, Erstplatzierter Frederik Elwert; Jurymitglied Raffaela Römer; Jurymitglied Prof. Hanns Hatt, Zweitplatzierter René Prior; Mirjam Langmesser, die den dritten Preis stellvertretend für Felix Wiethoff entgegennahm (3. Platz), und Jurymitglied Heiko Jansen

Christian Karrasch nimmt von Jurymitglied Sonja Israel ein Präsent als Dankeschön für seine Ausstellungsteilnahme entgegen.


Auf der Vernissage wurden die Motive der drei Wettbewerbsgewinner feierlich enthüllt.

Nach der Preisverleihung war Zeit zum Austausch mit den Gästen und zum Feiern.


Die Ausstellungsmotive erfreuten sich bei den Besucherinnen und Besuchern großer Beliebtheit.

Im Anschluss an die Vernissage besuchten die Gäste die Ausstellung in City Point und Drehscheibe.


Angeklickt

 

Ausstellung

13.–27.10.2015
Bochumer Innenstadt
(City Point und Drehscheibe)

2.–6.11.2015
Kaffeebar der Mensa

Online-Ausstellung
wissenschaft-im-bild.rub.de



1. Platz: Wortnetzwerk (Frederik Elwert)



2. Platz: Pilzsammlung (René Prior)



3. Platz: Schwebende Kristalle (Felix Wiethoff)