Vom Profifußball bis zu Alterserkrankungen

Vom Profifußball bis zu Alterserkrankungen

© Fotolia, Photocreo Bednarek

Wie wird man Weltmeister? Und wie kann man Defizite von Schlaganfall- oder Parkinson-Patienten so lindern, dass sie den Alltag meistern können? Im Blue Square warten vom 15. bis 21. Juni wieder spannende Themen auf die Besucher.

++ Vortrag: Deutschland ist Weltmeister – Möglichkeiten und Grenzen der Leistungssteuerung im Fußball ++

Montag, 15. Juni 2015, 18 Uhr

Deutschland ist Fußballweltmeister 2014. Der Weg dorthin beinhaltet eine systematische Talentdiagnostik, eine planmäßige Nachwuchsförderung und eine nach modernen Gesichtspunkten ausgerichtete sportwissenschaftliche Leistungssteuerung. In seinem Vortrag thematisiert Sportwissenschaftler Prof. Dr. Alexander Ferrauti ausgewählte positive Elemente, aber auch Problembereiche aus der langjährigen Zusammenarbeit zwischen Trainingswissenschaft und Sportpraxis zu den Bereichen Talentdiagnostik, Nachwuchsförderung und Leistungssteuerung im Fußball und in anderen Sportspielen. Inhaltlich werden speziell die Bereiche Leistungsdiagnostik, Training, Ernährung und Regeneration auch unter den besonderen klimatischen Bedingungen in Brasilien behandelt. Schließlich soll auch der Faktor Zufall im Fußball diskutiert werden, denn die Vielzahl an Freiheitsgraden eines komplexen Spiels lassen sich nicht immer geradlinig steuern. 2014 hatte es glücklicherweise funktioniert.

Reihe: 50 Jahre – 50 Vorträge

http://blue-square.rub.de/veranstaltungen/20150615-deutschland-ist-weltmeister-moeglichkeiten-und-grenzen

++ Vortrag: Neurorehabilitation: Aus dem Labor ans Krankenbett (oder von Mäusen zu Menschen) ++

Mittwoch, 17. Juni 2015, 18 Uhr

Mit der aktuell zunehmenden Zahl älterer Menschen erhöht sich auch die Häufigkeit typischer Alterserkrankungen. Dazu gehören an vorderster Stelle aus dem Bereich der Neurologie der Schlaganfall, die Parkinsonerkrankung und die aktuell intensiv diskutierten Demenzerkrankungen. Viele Neurowissenschaftler in ganz Deutschland und auch an der Ruhr-Universität beschäftigen sich mit der Frage: Wie kann man die Defizite der Patienten, die von diesen neurologischen Erkrankungen betroffen sind, lindern, um für die Betroffenen wieder eine weitgehend selbstständige Alltagskompetenz zu erreichen? Neuroinformatiker Dr. Hubert Dinse und Neurologe Prof. Dr. Martin Tegenthoff erklären in ihrem Vortrag neue anwendungsorientierte Verfahren der Neurorehabilitation,die inzwischen alltagstauglich sind und sich sich im klinisch-therapeutischen Einsatz befinden.

Reihe: 50 Jahre – 50 Vorträge

Weitere Informationen
http://blue-square.rub.de/veranstaltungen/20150617-neurorehabilitation-aus-dem-labor-ans-krankenbett-oder

++ Schreibwerkstatt für Kinder ++

Donnerstag, 18. Juni 2015, 18 Uhr

Die monatliche Schreibwerkstatt im Blue Square gibt Kindern, die Spaß am Schreiben haben, Tipps, um eigene Geschichten zu Papier zu bringen oder ein angefangenes Schreibprojekt zu beenden. Egal, ob Gedicht oder Kurzgeschichte: Auf die Wünsche der kleinen Literaten wird individuell eingegangen. Am Ende jeder Sitzung gibt es die Möglichkeit, Schreibprojekte Familien oder Freunden bei einer Lesung vorzustellen. Organisiert wird die Reihe von der studentischen Literaturinitiative „Treibgut“.

Weitere Informationen
http://blue-square.rub.de/veranstaltungen/20141218-schreibwerkstatt-fuer-kinder

Angeklickt

 

Veranstaltungsort

Alle Veranstaltungen finden statt im Blue Square, Kortumstraße 90, 44787 Bochum. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung – wenn nicht anders angegeben – nicht erforderlich.