Sound of RUB

Sound of RUB

28.05.2015
© Shabbir Siddiquie
Mit einem Klick aufs Foto gelangen Sie zum Filmtrailer auf YouTube.

Der Bochumer Regisseur Shabbir Siddiquie feiert am 4. Juni mit seinem Dokumentarfilm „Sound of RUB – 50 Jahre Ruhr-Universität Bochum" Premiere. Der Vorverkauf im Casablanca Filmkunsttheater ist gestartet.

Perspektive Bildung

Strukturwandel in Bochum: Zuerst ging der Bergbau, dann Nokia und schließlich Opel. Doch Bochum ist weiterhin eine lebendige Stadt, die Perspektive liegt in Bildung und Wissenschaft. Der Dokumentarfilm beleuchtet diese Chance anhand von Beispielen für interdisziplinäre und internationale Forschung und Lehre an der Ruhr-Universität. Einen Trailer zum Film gibt es auf YouTube.

Mitwirkende

Regisseur Shabbir Siddiquie hat den Film gemeinsam mit Studierenden des SAE Institute Bochum, Fachbereich Film, realisiert. An der RUB haben unter anderem Prof. Dr. Onur Güntürkün, Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler, das Exzellenzcluster RESOLV, die Research School, das Institut für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik (IEE) und das Interdisciplinary Centre for Advanced Materials Simulation (ICAMS) mitgewirkt.

Die Vorstellung, bei der auch auch Regisseur Shabbir Siddiquie und sein Filmteam vor Ort sind, beginnt um 16 Uhr. Am Sonntag, den 7. Juni läuft der Film um 14 Uhr noch einmal im Kino. Karten sind ab sofort an der Casablanca-Kinokasse erhältlich (Eintritt: 5 Euro).

Angeklickt

 


Das Filmteam mit Rektor Weiler (Foto: © Shabbir Siddiquie)