Kampf gegen Prostatakrebs, Sex and the City im Neuen Testament

Kampf gegen Prostatakrebs, Sex and the City im Neuen Testament

© Fotolia - ArTo

Die Fortschritte der vergangenen 50 Jahre in der Therapie des Prostatakrebs sind in der kommenden Woche Thema im Blue Square. Außerdem geht es um "Sex and the City im neuen Testament".

++ Vortrag: Therapie des Prostatakrebses: Fortschritte über 50 Jahre ++

Montag, 1. Juni 2015, 18 Uhr

Der Prostatakrebs ist der häufigste bösartige Tumor des Mannes. 2015 werden ca. 70.000 Männer (111 pro 100.000) in Deutschland daran erkranken. In den 1960er und 70er Jahren wurde dieser Tumor fast immer in weit fortgeschrittenem, meist unheilbarem Stadium erkannt. Erst mit der Entdeckung des Prostataspezifischen Antigens (PSA) wurden mehr Tumore in heilbaren Stadien diagnostiziert. Parallel dazu fand der Siegeszug der radikalen Prostataentfernung statt. Heutzutage können ca. 60% aller Prostatakrebspatienten geheilt werden. Daneben trugen die Verbesserungen der Strahlentherapie zur Erhöhung der Heilungsrate bei. Neue medikamentöse Therapiekonzepte haben gerade in den letzten fünf Jahren auch dazu geführt, dass weit fortgeschrittene, metastasierte Erkrankungen über Jahre mit guter Lebensqualität behandelt werden können.
Der Vortrag von Prof. Dr. Joachim Noldus, Urologische Klinik der RUB im Marien Hospital Herne, stellt die Entwicklung der operativen, strahlentherapeutischen und medikamentösen Therapie beim Prostatakrebs innerhalb der letzten 50 Jahre vor.

Reihe: 50 Jahre – 50 Vorträge

http://www.blue-square.rub.de/veranstaltungen/20150601-therapie-des-prostatakrebs-fortschritte-ueber-50-jahre

++ Vortrag: Sex and the City im Neuen Testament ++

Mittwoch, 3. Juni 2015, 18 Uhr

Als Nachfolger Prof. Dr. Erich Gräßers, der vor 50 Jahren die allererste Vorlesung auf dem Campus der RUB hielt, referiert Prof. Dr. Reinhard von Bendemann über das viel diskutierte und wirkungsgeschichtlich bedeutsame 7. Kapitel des 1. Korintherbriefs des Apostels Paulus, in dem es um Fragen von Sex und sexueller Enthaltsamkeit der frühen Christen in einer antiken Großstadt geht, nachdem Paulus bereits im 6. Kapitel von Christen gehandelt hat, die städtische Prostituierte aufsuchen.
Wie kaum auf einem zweiten Feld lassen sich dabei Fortschritte aufzeigen, die in der theologischen Wissenschaft in den vergangenen 50 Jahren erzielt worden sind. Damals lagen gender-bezogene Fragestellungen noch gänzlich außerhalb des Gesichtskreises der theologischen Disziplinen. Insgesamt zeigt sich über die Theologie hinaus die enge Verflechtung wissenschaftlichen Arbeitens mit gesellschaftlichen Realitäten. Auf den Feldern des Sexual- und Familienrechtes sind in den vergangenen 50 Jahren alte Welten zum Einsturz gekommen und neue entstanden; das hat sich auch auf die neutestamentliche Exegese nachhaltig ausgewirkt. Weitere jüngere Fragestellungen wie sozialgeschichtliche und medizinhistorische Frageschritte sollen an dem viel umstrittenen Text vorgeführt werden.

Reihe: 50 Jahre – 50 Vorträge

Weitere Informationen
http://www.blue-square.rub.de/veranstaltungen/20150603-sex-and-city-im-neuen-testament

Veranstaltungsort

Alle Veranstaltungen finden statt im Blue Square, Kortumstraße 90, 44787 Bochum. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung – wenn nicht anders angegeben – nicht erforderlich.