Summer School: Urbanes Lernen

Summer School: Urbanes Lernen

07.05.2015
© Schmidt

Studierende treffen auf Street Art, Sound und Performance Künstler: vom 24.-28. August arbeiten sie gemeinsam an Projektideen zur Kultureller Bildung im Öffentlichen Raum. Für die Teilnahme an der Summer School erhalten Studierende 5 CPS im Optionalbereich.

Die Zukunftsakademie NRW und der Lehr- und Forschungsbereich Sportpädagogik/-didaktik der RUB kooperieren in der einwöchigen Veranstaltungsreihe. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Studierende zu ermutigen, sich mit dem Thema Kulturelle Bildung im Öffentlichen Raum auseinanderzusetzen und vor allen Dingen eigene Projektideen zur entwickeln. Gemeinsam mit Künstlern unterschiedlicher Richtungen werden diese dann weiter ausgearbeitet und im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 28.8. erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.
Studierende aller Fächer und aller Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind eingeladen, sich für die Summer School anzumelden. Die Plätze sind begrenzt, es gilt das Windhundprinzip. Die Teilnahme ist für alle Studierende kostenlos.
 

http://www.rub.de/optionalbereich/instudies/summer_urban
Dr. Nana Eger, Tel: 0234-32-23870 Kulturelle-bildung@rub.de