50 Jahre RUB – 50 Jahre Verfassung

50 Jahre RUB – 50 Jahre Verfassung

30.04.2015
© RUB, Foto: Marquard
Feierstunde im Senat: Prof. Ulrich Suerbaum (links) mit der heutigen Verfassung, Prof. Gereon Wolters mit der Verfassung anno 1965

Auf den Tag genau vor 50 Jahren, am 30. April 1965 wurde die erste Verfassung der Ruhr-Universität Bochum verabschiedet. Mit einer Feierstunde würdigte der Senat am 30.4.2015 das Jubiläum. Zu Gast war mit Prof. Ulrich Suerbaum der erste Professor, der an die RUB berufen wurde.

Marathonsitzungen zur Gründungszeit

Prof. Suerbaum berichtete im Senat anno 2015 aus einer Zeit, als es auf der Baustelle Ruhr-Universität zwar Professoren, aber noch keine Studierenden gab. Die sogenannte Professorenversammlung – durch die Bank männlich besetzt mit 60 Professoren der ersten Stunde – brachte die erste Verfassung der RUB in einer der zahlreichen „Marathonsitzungen“ der Aufbau- und Gründungszeit am 29.4.1965 auf den Weg. Einen Tag später wurde sie vom damaligen Senat, einem Dekanesenat, beschlossen. Der amtierende Senatsvorsitzende Prof. Gereon Wolters präsentierte ein Exemplar aus den Archiven der RUB, dem Ehrengast Prof. Suerbaum überreichte er die derzeit gültige Verfassung.

Aufs Jubiläumsdatum verschoben

Die heutige Senatssitzung war ursprünglich für den 16. April geplant und wegen des Jubiläums um zwei Wochen verschoben worden. Dieser Termin war auch insofern glücklich gewählt, als die Sitzung vor 14 Tagen wegen des campusweiten Stromausfalls ohnehin nicht stattgefunden hätte. Neben Prof. Suerbaum und seiner Frau waren auch die beiden ehemaligen Senatsvorsitzenden Prof. Michael Pohl und Prof. Axel Schölmerich sowie der Vorsitzende des Hochschulrats Jürgen Schlegel Gäste der Feierstunde. Schlegel und Rektor Prof. Elmar Weiler hielten kurze Grußworte. jwy