50 Jahre – 50 Gesichter: Sarah Andrzejewski

50 Jahre – 50 Gesichter: Sarah Andrzejewski

29.04.2015
© RUB, Foto: Gorczany/Radoslavov
Baut Spezialanfertigungen für die Wissenschaft: Sarah Andrzejewski

Sich die Hände schmutzig zu machen, das verleiht Sarah Andrzejewski ein Gefühl von Freiheit. Mehr über ihre Arbeit als Feinradmechanikerin erzählt die Technische Angestellte bei „50 Jahre – 50 Gesichter“.

Mit Spaß bei der Sache

Schweißen, fräsen, schrauben: Das sind nur einige Aufgaben, die Sarah Andrzejewski täglich meistert und für die ihr Herz schlägt. Seit 2012 ist die 24-Jährige am Institut für Konstruktiven Ingenieurbau tätig und produziert Einzelstücke für wissenschaftliche Versuchsanordnungen. „Auf diese Weise kann ich mich immer wieder mit neuen Konstruktionen beschäftigen“, erzählt sie im Interview. „In der Industrie wäre das so nicht möglich gewesen.“ Was die Technische Angestellte noch an ihrem Job fasziniert, erzählt sie im neuen „50 Jahre – 50 Gesichter“-Film.

Link zum Film

Hier geht es zum Film.

Angeklickt

 

Newsletter

Wir informieren Sie, sobald ein neuer Film unserer Reihe „50 Jahre – 50 Gesichter“ online geht! Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.