BlauPause: Universitätsstraße vermessen

BlauPause: Universitätsstraße vermessen

02.04.2015
© Hochschule Bochum, Foto: Bremkens
Mitarbeiter des Fachbereichs Geodäsie der Hochschule Bochum vermessen die Universitätsstraße

Es ist ein kleines Stück Nachbarschaftshilfe: Mitarbeiter des Fachbereichs Geodäsie der Hochschule Bochum haben die Universitätsstraße vermessen. Damit unterstützt die Hochschule die RUB bei den Vorbereitungen für einen der Höhepunkte im Jubiläumsjahr.

Markierungen angebracht

Bei der BlauPause am 6. Juni 2015 werden auf der Universitätsstraße gut verteilt auf viereinhalb Kilometern 1200 Tische und Bänke stehen. Dazu haben jetzt Vermesser des Fachbereichs Geodäsie der Hochschule Bochum die Strecke vermessen und alle 50 Meter Markierungen angebracht. Jede zweite Markierung wurde zudem beschriftet. Denn damit jeder und jede den richtigen Tisch am 6. Juni findet, sind die Tische zu „Blöcken“ mit jeweils 12 Bierzeltgarnituren zusammengefasst, die mit Hilfe der Markierungen schnell ausgemacht werden können. Bei der Vermessungsaktion wurden Hochschule und Ruhr-Universität durch ein Team des Technischen Hilfswerkes (THW) unterstützt, das mit drei Fahrzeugen die Messung vom alltäglichen Verkehr abgrenzte.

Bewährte Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit zwischen Ruhr-Universität und dem Fachbereich Geodäsie ist übrigens lang bewährt: Seit 2010 vermitteln die Experten der Hochschule RUB-Studierenden der Fakultät Bau- und Umweltingenieurwissenschaften das nötige Vermessungs-Know-how im Bachelorstudium. Außerdem haben sie bei verschiedenen Forschungsprojekten Archäologen der Bochumer Universität bei der Aufnahme von Fundstätten unterstützt. Detlef Bremkens, Hochschule Bochum / jwy