Gebäude IC ausgezeichnet

Gebäude IC ausgezeichnet

© RUB, Foto: Nelle

Gleich zwei Preise hat das kernsanierte und rundum modernisierte IC-Gebäude der RUB im Wettbewerb „Auszeichnung guter Bauten – 2014“ des Bundes Deutscher Architekten (BDA) Bochum gewonnen.

Zukunftsweisend und beispielhaft

Das IC-Gebäude der Ruhr-Universität Bochum sei „in seiner Gesamtheit zukunftsweisend“ und könne „beispielhaft sein für den Umgang, d.h. für den möglichen Erhalt von Gebäuden, die in einer konzeptionell stark funktional aber auch sozial geprägten Zeit entstanden sind“, heißt es in der Begründung der Jury. Das Projekt von Gerber Architekten und Hochtief Buildings wurde am 23. Januar 2015 bei einer feierlichen Preisverleihung mit Ausstellungseröffnung im Museum Bochum mit dem Preis des BDA Bochum, Hattingen, Herne und Witten ausgezeichnet. Beim erstmals vergebenen Publikumspreis schnitt das Großprojekt IC ebenfalls erfolgreich ab. Zur Wahl standen 34 öffentliche und private Bauten, darunter auch das neue Studierenden-Service-Center (SSC) auf dem Campus der RUB.