Otto Pöggeler gestorben

Otto Pöggeler gestorben

22.01.2015

Ende letzten Jahres ist Otto Pöggeler gestorben, eine der großen Persönlichkeiten aus der Gründergeneration der Ruhr-Universität. Otto Pöggeler war von 1968 bis 1994 Professor für Philosophie an der RUB und bis 1997 Direktor des Hegel-Archivs.

Otto Pöggeler leitete die maßgebliche Edition dieses Klassikers der Philosophie, nämlich der Gesammelten Werke Hegels, im Auftrag der Nordrhein Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, deren korrespondierendes Mitglied er war. Pöggelers Forschungen beschäftigten sich u. a. mit der philosophischen Hermeneutik und dem Verhältnis von Philosophie und Kunst. Seine Veröffentlichungen reichen von Hegel zu Hölderlin und von Heidegger zu Paul Celan, die er beide persönlich kannte. Fünf Festschriften haben ihn geehrt; im Jahre 2011 erschien als autobiografische Veröffentlichung Wege in schwieriger Zeit. Ein Lebensbericht.