Kultur und Sprache Estlands kennenlernen

Kultur und Sprache Estlands kennenlernen

11.07.2014
© iStock

Studierende aller Fakultäten haben im Wintersemester die Möglichkeit, am Lehrprojekt „Estland: Sprache und Kultur“ teilzunehmen. Das Eesti Instituut fördert das Angebot im Optionalbereich mit Mitteln aus dem estnischen Staatshaushalt.

In einem interdisziplinären Seminar lernen Studierende Inhalte zur Geographie und Geschichte Estlands und des Baltikums kennen und erwerben Grundlagen der estnischen Sprache. Dozenten der Ruhr-Universität und der Universität St. Gallen kooperieren für das Lehrprojekt.

Projekt fest verankern

Ab dem kommenden Wintersemester 2014/15 wird „Estland: Sprache und Kultur“ durch das Eesti Insituut finanziert, um das Projekt auch in Zukunft fest im Lehrangebot der Ruhr-Universität zu verankern. Das Eesti Instituut orientiert sich an etablierten Kulturinstituten anderer Länder, wie dem British Council und dem Goethe-Institut. Zu seinen Aufgaben gehört es, Informationen über Gesellschaft, Kultur und das Bildungswesen Estlands im In- und Ausland zu verbreiten. Das Eesti Instituut stellt die Kultur Estlands in anderen Ländern vor, pflegt kulturelle Beziehungen und fördert Lehrangebote zur estnischen Sprache sowie zu kulturbezogenen Inhalten an ausländischen Universitäten. In diesen Aufgaben wird das Institut vom estnischen Kulturministerium sowie dem Außenministerium unterstützt. Die Mittel stammen hauptsächlich aus dem Staatshaushalt Estlands.

Weitere Informationen

Dennis Edler, M.Sc. Geographisches Institut dennis.edler@rub.de