Befragung zum Optionalbereich

Befragung zum Optionalbereich

27.01.2014
© RUB, Foto: Nelle
Das Feedback der Studierenden fließt in die Neugestaltung ein.

Zum Wintersemester 2001/2002 wurde der Optionalbereich eingeführt, nun wird er weiterentwickelt. Um die Wünsche der Studierenden in die Planungen zu integrieren, führt die Projektgruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Uta Wilkens, Prorektorin für Lehre, momentan eine Onlinebefragung durch.

Die Ergebnisse der Befragung, die per E-Mail an die Studierenden verschickt wurde, fließen in die Neugestaltung ein. Die Projektgruppe erarbeitet auf Basis der gewonnenen Informationen Vorschläge, wie die individuellen Profilbildungsmöglichkeiten für Studierende gestaltet werden können. Dabei steht die Gruppe kontinuierlich im Dialog mit den Fakultätsvertretern und der Studierendenschaft. Die Befragung läuft bis zum 3. Februar.

Weitere Informationen zur Neugestaltung stehen in der aktuellen „Neues Lernen“-Beilage der RUBENS (siehe „Angeklickt“ in der rechten Spalte).